pro mente Kohfidisch
Gleichenfeier für 2,7 Millionen Euro-Tageszentrum

Die Gleichenfeier vom neuen pro mente-Tageszentrum in Kohfidisch erfolgte mit ein wenig Abstand am Freitagnachmittag.
14Bilder
  • Die Gleichenfeier vom neuen pro mente-Tageszentrum in Kohfidisch erfolgte mit ein wenig Abstand am Freitagnachmittag.
  • Foto: Michael Strini
  • hochgeladen von Michael Strini

Die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft errichtet modernes Tageszentrum als Erweiterung des bestehenden pro mente Hauses in Kohfidisch.

KOHFIDISCH. Im Frühjahr 2019 erfolgte der Spatenstich für das neue Tageszentrum von pro mente Burgenland in Kohfidisch. Am Freitag, 18. September, wurde die Gleichenfeier begangen - am Tag vom 53. Geburtstag von Bgm. Norbert Sulyok.
"Aufgrund zweiter Probleme kam es zu Verzögerung in der Umsetzung. Zunächst musste der Bau unterbrochen werden, nachdem wir auf einen Tank gestoßen waren und kontaminiertes Material erst beseitigt werden musste. Das zweite Problem war im Frühjahr 2020 Corona, weshalb wir weitere drei Wochen pausierten. Nun ist der Rohbau aber Dank der tollen Arbeit der Mitarbeiter fertig", so Gerhard Horn von Konstruktiva Bau.
Das Tageszentrum soll dann im Sommer 2021 fertiggestellt sein. "Trotz der Hoppalas ist uns die Freude nicht genommen worden. Wir freuen uns auf ein wunderbares Projekt. Im vorderen Bereich entsteht eine Nähwerkstatt und die neue Postfiliale, im hinteren Bereich wird es einen Aufenthaltsraum, Kreativ- und Holzwerkstatt geben, sowie einen Bügelraum. Das Schmuckstück wird der Gartenbereich sein", so pro mente-Geschäftsführerin Eva Blagusz.

Drittes Projekt in Kohfidisch

"Das wird etwas Gewaltiges werden, wenn das Hoppala als Maßstab heranzieht", meinte OSG-Obm. Alfred Kollar, der ebenfalls die hervorragende Arbeit der Professionisten hervorhob: "Das Tageszentrum ist bereits das dritte konkrete Projekt als Partner von pro mente nach dem Stammhaus und Betreutes Wohnen in Kohfidisch. Vor einigen Tagen haben wir auch einen neuen Wohnblock in unmittelbarer Nähe an die Mieter übergeben. Mit Kohfidisch verbindet uns ebenfalls eine Jahrzehntelange gute Zusammenarbeit."
"Die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft ist seit vielen Jahren ein verlässlicher Partner und gemeinsam sind in allen Ortsteilen Wohnungen bzw. Reihenhäuser entstanden. Ich danke auch pro mente für die jahrelange gute Zusammenarbeit und das Engagement im sozialen Bereich", betonte Bgm. Norbert Sulyok.

2,7 Millionen Euro-Projekt

Insgesamt werden bei diesem Projekt 2,7 Millionen Euro investiert. "Die Summe fließt in die burgenländische Bauwirtschaft. Insgesamt investiert die OSG rund 140 Millionen Euro an Bauvolumen pro Jahr und sichert damit im Burgenland 2.000 Arbeitsplätze", so Kollar.
LR Leonhard Schneemann betont, dass "es wichtig ist, gute Rahmenbedingungen in allen Bereichen zu schaffen. Gerade der Sozialbereich spielt dabei eine wesentliche Rolle, darum ist dieser auch budgetmäßig mit den meisten Mitteln im Burgenland ausgestattet."

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen