Großpetersdorf ein Ort zum Wohnen, arbeiten und chillen

21Bilder

GROSSPETERSDORF (ps). "Wir sind mit dem 6,5 Mio. Euro Budget gut aufgestellt, um die Rahmenbedingungen für ein Miteinander zu schaffen, wo sich alle Generationen in unserer Gemeinde wohl fühlen", so Bgm. Wolfgang Tauss.
"Das kontinuierliche Wachstum in allen Lebensbereichen hat mit hoher Wohn- und Lebensqualität, der reizvollen Naturlandschaft und den vielen Leitbetrieben, die ständig neue Arbeitsplätze schaffen, zu tun", weiß Tauss den wirtschaftlichen Aufschwung zu bewerten. In den Ortsteilen laden idyllische Oasen zum Verweilen ein - hier kann man den sanften Tourismus genießen.

Vier Wochen Kinderferien
Das großzügige Angebot der Bildungs- und Betreuungseinrichtungen erstreckt sich von der Kinderkrippe bis 18 Uhr, über Kindergarten, Volksschule und NMS mit integrierter schulischer Tagesbetreuung. Dieses einzigartige Angebot wird im Sommer durch die Möglichkeit der qualifizierten Aufsicht im Rahmen der Kinderferien erweitert. Vier Wochen Spiel, Spaß und Vergnügen mit einem bunten, vielfältigen Ferienprogramm.

Leitbetriebe bringen Jobs
Den Wirtschaftsstandort sichern international erfolgreiche Unternehmen wie Aptiv oder Hella. Aber auch innovative Betriebe wie die Schloffer GmbH, das Lagerhaus und die gut aufgestellte Branchenvielfalt sind die Basis für die gesunde Wirtschaftsentwicklung. Die preisgekrönte O.K. Energie Haus GmbH zählt zu den familienfreundlichsten Vorzeigebetrieben und errichtet derzeit eine moderne Produktionsanlage. "Auch das Petersbräu wird ab 1. September die Gastronomie in Großpetersdorf zusätzlich bereichern", weiß Bgm. Tauss.

Wichtige Maßnahmen in der Infrastruktur

Es wird viel Geld für Infrastrukturmaßnahmen in allen Ortsteilen in die Hand genommen, berichtet Bgm. Tauss.

GROSSPETERSDORF (ps). "Wir schaffen die Rahmenbedingungen für eine kontinuierliche Entwicklung in unseren lebens- und liebenswerten Ortsteilen", so Bgm. Wolfgang Tauss. Die Umstellung auf Funkwasserzähler ist bereits teilweise abgeschlossen. In Welgersdorf wurde die Wasserleitung komplett saniert und der Hochwasserschutz ausgebaut.
Auch die Kirchen in Welgersdorf und Kleinpetersdorf wurden im Vorfeld der Visitation saniert. Die Umstellung auf LED-Straßenbeleuchtung, die Friedhofsgestaltung mit Urnenhainen und die Sanierung des Wasserleitungsnetzes haben in den Ortsteilen oberste Priorität.
Leitbetriebe wie Hella oder Schloffer erweitern ihre Betriebstätten. "Auch Billa will vergrößern. Das GIP profitiert durch die Kooperation mit dem "Hochzeitsberg". Eines der größten Zukunftsprojekte wird die Sanierung der Zentralschule sein, die in den nächsten Jahren ansteht", so Tauss.

Neue Zahnarztpraxis für Großpetersdorf

Eine neue Zahnarztpraxis bereichert nun die ärztliche Versorgung, nachdem man vor einigen Monaten auch eine weitere praktische Ärztin für Großpetersdorf fand. Farzin Haghgouyan eröffnet mit seinem Team am 27. August sein neues Dental Center in der ehemaligen Volksbankfiliale.
Tiermediziner, Augenarzt, Psychologen und Frauenarzt ergänzen das Angebot. Zudem hat Großpetersdorf eine moderne Apotheke und verschiedene Betreuungseinrichtungen.
Dentral Central - die Zahnarztpraxis Dr. Haghgouyan (Hauptplatz 43, 7503 Großpetersdorf - vormals Volksbank)
heißt sie ab Montag, 27. August 2018 herzlich Willkommen.
Öffnungszeiten: MO, DI, MI, FR 9-12 &13-18 Uhr  DO 13-18 Uhr.
Um telefonische Voranmeldung wird gebeten (03362/2915). ALLE KASSEN.

Sozialinitiative liefert täglich warme Mahlzeiten
Seit 1995 wird vom Verein "Sozialinitiative Großpetersdorf" die Versorgung mit Essen auf Rädern angeboten. Dadurch ist es möglich, Personen, die nicht mehr in der Lage sind selbst zu kochen, täglich mit einer warmen Mahlzeit zu versorgen. Die Menüs werden frisch in der Küche des Pflegekompetenzzentrums in Großpetersdorf gekocht und anschließend von den Heimhelferinnen des Vereines binnen ca. 60 Minuten zu allen Kunden gebracht. Das Einzugsgebiet umschließt die ganze Region um Großpetersdorf bis Unterwart, Mischendorf und Rohrbach/T. Auch der Kindergarten und die Schule in Hannersdorf werden von der Sozialinitiative mit Essen versorgt.

Infrastruktur als Basis für Wachstum (Bgm. Wolfgang Tauss)
Wolfgang Tauss hat im Jänner 2012 das Bürgermeisteramt mit der Zielsetzung übernommen, die Infrastruktur in allen fünf Ortsteilen weiter auszubauen, zu modernisieren und zu erhalten. "Das seh ich heute noch als wichtigste Basis für eine strukturelle Weiterentwicklung unserer Gemeinde und unseres Industriestandortes. Bei uns sollen sich die Menschen wohl fühlen, eine Arbeit und ein Zuhause finden. Dafür werden wir als Gemeinde die Rahmenbedingungen schaffen, Wohneinheiten errichten und eine moderne Infrastruktur ausbauen", so der innovative Bürgermeister.

Ort der Kommunikation im Ortsteil Kleinpetersdorf
"Ein Ort der Begegnung ist für die Bevölkerung im Rahmen des Feuerwehrhaus-Neubaus entstanden. Ein Kommunikationszentrum für die Dorfbevölkerung mit Räumlichkeiten für diverse Veranstaltungen wurde geschaffen", so Bgm. Wolfgang Tauss. So findet u.a. auch der Feuerwehr-Dämmerschoppen am Wochenende auf diesem Areal statt.

Sabine Muhr präsentiert "Blumen und Landschaften"

Die "Großpetersdorfgalerie" ist seit Jahren Treffpunkt heimischer Kunstschaffender. Derzeit präsentiert Sabine Muhr ihre erste Soloausstellung mit Acrylwerken, welche sich stilistisch am Stimmungsimpressionismus orientieren. Die Laudatio zur Vernissage "Blumen und Landschaften" hielt ihre Schwester Waltraud Kamper. Zur Vernissage am Sonntag kamen neben Bgm. Wolfgang Tauss viele Freunde, Künstler und Kunstinteressierte. Die Ausstellung ist noch bis 9.9. zu sehen.
Künstler aus Kleinpetersdorf
Gottfried Reszner ist seit Jahren Botschafter der heimischen Kunst-und Kulturszene. So beeindruckte er mit ausdrucksstarker Hinterglasmalerei in seiner Galerie in Kleinpetersdorf - ein wahrer Hingucker für jeden Besucher. Seine Siebdrucke finden immer wieder großen Anklang.
Dass die Dächer und die Kulturlandschaft Prags sowie Venedig für den Künstler stets ein kreatives Erlebnis darstellen, zeigt Reszner mit beeindruckenden Bildern.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen