HTL Pinkafeld-Schüler nehmen an Gedenkveranstaltung gegen Gewalt und Rassismus im Parlament teil

3Bilder

Genau 72 Jahre nach Befreiung des Konzentrationslagers Mauthausen in Oberösterreich durch amerikanische Soldaten fand am 5. Mai 2017 im Beisein des Bundespräsidenten, des Bundeskanzlers und Mitgliedern der Bundesregierung sowie zahlreicher Ehrengäste, unter ihnen zwei Überlebende der NS-Verbrechen, auf Einladung der Präsidentinnen des Bundes- und Nationalrates eine Gedenkveranstaltung gegen Gewalt und Rassismus im Historischen Sitzungssaal des Parlaments statt. Eine Schülerin und 21 Schüler des vierten Jahrganges der Abteilung für Gebäudetechnik der HTL Pinkafeld nahmen daran teil.

Im Zuge des Religionsunterrichtes waren die Schüler im vergangenen September in Oberösterreich gewesen, um die Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus in Mauthausen, Gusen und Hartheim zu besuchen. Daran anknüpfend unternahmen sie nun die Exkursion nach Wien.

Die Gedenkrede hielt die Historikerin Gertrude Schneider. Auf berührende Art erzählte die gebürtige Wienerin, die als Holocaust-Überlebende 1947 in die USA emigrierte, von ihren Erlebnissen während des NS-Regimes. Ihr Großvater starb am 13. März 1938, „an dem Tag, an dem die Deutschen einmarschierten. Für unsere Familie war es nicht nur Trauer, die uns erfüllte, für Millionen Menschen aber, besonders für Juden war es ein Auftakt zum Völkermord. Es war eine Katastrophe, die man weder erwartet hatte, noch vergessen kann“, sagte die 89-Jährige.

Musikalisch umrahmt wurde der Gedenktag mit Klavierkompositionen von Walter Arlen. Der Musikkritiker und Komponist, der im Jahr 1939 vor den Nazis aus Wien in die USA floh, war als zweiter Zeitzeuge Ehrengast der Veranstaltung.

Bundesratspräsidentin Sonja Ledl-Rossmann sagte in ihrer Begrüßung, dass sie sich auch „über zahlreiche anwesende Schülerinnen und Schüler“ freue und dankte allen Teilnehmern des Gedenktages dafür, dass sie „mit ihrer Präsenz ein Zeichen gegen Gewalt und Rassismus setzen“.

Autor:

HTL Pinkafeld aus Oberwart

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.