Einfach näher dran in Mischendorf
Musikvereinsobmann Fabian Konrath führte durch die Gemeinde

Mit dem neuen Obmann vom Musikverein Fabian Konrath ging es durch die Gemeinde Mischendorf.
13Bilder
  • Mit dem neuen Obmann vom Musikverein Fabian Konrath ging es durch die Gemeinde Mischendorf.
  • hochgeladen von Michael Strini

MISCHENDORF (ms). Seit Feber 2019 ist der Becom-Prüftechniker Fabian Konrath Obmann beim Musikverein Trachtenkapelle Mischendorf mit rund 25 Musikern. "Ich habe mit elf Jahren begonnen und bin seit zehn Jahren dabei. Ich war zuvor Organisationsreferent und Obmannstellvertreter", berichtet Fabian, der beim Musikverein auch Klarinette spielt.
Heuer veranstaltete man erstmalig einen Musikantenheurigen. "Dieser war ein großer Erfolg. Am Freitag kamen schon viele Gäste, am Samstag war noch mehr los. Es freut mich, dass auch viele Einheimische vorbeischauten, etliche sogar an beiden Tagen. Es haben alle tatkräftig mitgeholfen", so Fabian.

Reges Vereinsleben

"Auch Vertreter anderer Vereine der Gemeinde und von Musikvereinen aus anderen Gemeinden waren gekommen. Wir besuchen uns gegenseitig. Bei Veranstaltungen helfen wir in Mischendorf auch zusammen. Die Feuerwehr unterstützt uns und vice versa", schildert der Obmann.
"In Rohrbach gibt es einen erfolgreichen Tennisverein, der heuer bei den Senioren einen Titel holte. In Mischendorf spielt seit letzten Herbst der FC Südburgenland, das belebt auch den Fußball. In Neuhaus wird Pferdesport betrieben, da war erst ein Tag der offenen Tür. Seit kurzem hat sich auch eine Wandergruppe in Mischendorf gegründet, die gemeinsam mit bis zu 20 Leuten durch die Ortsteile wandert und dann einen gemütlichen Ausklang in einem Gasthaus findet. Es ist in allen Ortsteilen etwas los. Auch die Halper-Halle wird für Veranstaltungen genutzt, der Oldtimer-Club Teichbachtal veranstaltet jedes Jahr ein Oldtimertreffen", fasst der Kleinbachseltener zusammen.

Am "Pinkastrand"

Ein absolutes Lieblingsplatzerl ist für den Obmann neben dem Proberaum vom Musikverein, der ein beliebter Treffpunkt ist, der "Pinkastrand". "Bei der Wehr ist durch Aufräumarbeiten nach dem letzten Hochwasser ein kleines Paradies entstanden. Für mich ist es der ruhigste und schönste Platz in der Gemeinde. Gleich daneben wurde ein Fischaufstieg errichtet. Hier kommen auch Wanderer und Radfahrer vorbei. Es ist ein gemütliches Platzerl mit Bank und Sandstrand", schwärmt Fabian.
"Wir haben auch sonst schöne Plätze. Es gibt einige Stellen, bei denen man weit über die Gemeindegrenzen hinausblicken kann. Vor allem im Winter ist das herrlich", so der Obmann.

Autor:

Michael Strini aus Oberwart

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.