Radbagger überfuhr Arbeiter in Oberwart

Symbolfoto

OBERWART. Am Vormittag des 5. Oktober 2017 führte ein erfahrener Baggerführer mit einem Radbagger in Oberwart Arbeiten für die Energie Burgenland durch. Dabei wollte er einen ca. 4 Meter langen Schalungspfosten abtransportieren. Der Pfosten wurde von ihm mit einer Kette umwickelt und anschließend am Auslegearm des Baggers befestigt.

Über die Beine gefahren
Da sich solche zu transportierende lange Pfosten leicht in Längsrichtung verdrehen, kam dem Baggerfahrer ein weiterer Arbeiter der Baustelle zur Hilfe, welcher neben dem fahrenden Radbagger her ging, um den schwebenden Pfosten in Balance zu halten.
Als der Lenker des Radbaggers während des Transportes über einen Randstein fuhr, verdrehte sich die angehängte Last. Der Mann, welcher sich neben dem Bagger befand, kam dabei zu Sturz und das Baufahrzeug fuhr über die Beine des Gestürzten. Der Helfer wurde dabei schwer verletzt und in der Folge vom Notarzthubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen