Pinkafeld
Volksschule Pinkafeld bald Fairtrade-Schule

Das Fairtrade-Schulteam: Direktor Franz Rienesl, Susanne Frohnwieser-Posch, Anna Bernsteiner, Carina Zartl,  Stephie Reitlinger und Fairtrade-Beauftragter Gemeinderat Eduard Posch
  • Das Fairtrade-Schulteam: Direktor Franz Rienesl, Susanne Frohnwieser-Posch, Anna Bernsteiner, Carina Zartl, Stephie Reitlinger und Fairtrade-Beauftragter Gemeinderat Eduard Posch
  • Foto: Eduard Posch
  • hochgeladen von Michael Strini

Die Volksschule Pinkafeld befindet sich auf dem Weg zur Fairtrade-Schule.

PINKAFELD. Die Volksschule Pinkafeld startet den Bewerbungsprozess zur Fairtrade-Schule. Das wurde im Rahmen einer pädagogischen Konferenz beschlossen und ein Projektteam für die Umsetzung installiert.
"Uns ist es ein Anliegen, die Kinder schon von klein auf für das Thema Fairness in verschiedensten Bereichen zu sensibilisieren. Ein Erstes Brainstorming-Konzept wurde bereits erstellt. Jetzt werden die Ärmel für die Umsetzung konkreter Projekte hochgekrempelt," sagen die Pädagoginnen und machen sich mit vielen Ideen an die Arbeit.

Direktor erfreut

Direktor Franz Rienesl freut sich über diese innovativen Aktivitäten an der Schule und das Engagement des Lehrerinnenteams. Der Fairtrade-Beauftragte der Gemeinde, Gemeinderat Eduard Posch bedankt sich über diese Initiative der Volksschule und wird den Bewerbungsprozess begleiten und unterstützen.
"Als Fairtrade-Gemeinde sind wir stolz darauf, dass sich immer mehr Schulen auf den Weg zur Fairtrade-Schule machen. Damit trägt die Volksschule Pinkafeld auch zur Zielerreichung der 17 globalen Ziele der UNO für eine nachhaltige Entwicklung, für eine bessere Welt bei," sagt Posch.

Autor:

Michael Strini aus Oberwart

Michael Strini auf Facebook
Michael Strini auf Instagram
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen