WARNUNG VOR STARKSCHNEEFALL

Gültig: Di, 20.11. 00 Uhr bis 12 Uhr
Der Schneefall wird nun von Süden her deutlich mehr, in tiefen Lagen handelt es sich teils auch um Schneeregen. Niederschlagsfrei und aufgelockert bewölkt verläuft die Nacht hingegen im Westen Österreichs.
Morgen schneit es vor allem am Vormittag noch recht verbreitet, nur im Westen ist und bleibt es trocken und die Wolken lockern von Vorarlberg bis ins westliche Oberösterreich mehr und mehr auf.
Am meisten schneit es vom östlichen Niederösterreich bis in die Südsteiermark, anfangs auch noch in Kärnten, hier lässt der Schneefall aber bald nach. Am Nachmittag klingt der Niederschlag großteils ab, nur vom Weinviertel bis ins Burgenland schneit es auch noch bis zum Abend ein wenig, wenn auch lange nicht mehr so intensiv.
Die Schneefallgrenze steigt aber ab morgen Vormittag nach und nach gegen 500 Meter an, am Nachmittag dann noch höher.
In Summe gehen sich in den Warnregionen 2 bis 7, örtlich bis 10 cm aus - je nachdem wie nass der Schnee sein wird - in höheren Lagen sind auch um 15 bis 20 cm Neuschnee möglich.
Plant bitte morgen Früh auf dem Weg zu Arbeit mehr Zeit ein, es kann rutschig werden und auch zu Verkehrsprobleme kommen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen