ÖAMTC: 1.258 Panneneinsätze im Bezirk Oberwart im Sommer

Defekte Batterien gehörten auch im Sommer zu häufigen Panneneinsätzen beim ÖAMTC.
  • Defekte Batterien gehörten auch im Sommer zu häufigen Panneneinsätzen beim ÖAMTC.
  • hochgeladen von Michael Strini

BEZIRK OBERWART. Der Sommer 2018 war von Hitzewellen geprägt. "Was viele nicht wissen: Hitze setzt Fahrzeugen genauso zu wie große Kälte", erklärt Walter Kuh, ÖAMTC-Stützpunktleiter in Oberwart, Oberpullendorf und Güssing.
Die gelben Engel mussten von 1. Juni bis 31. August zu rund 173.200 Einsätzen in ganz Österreich ausrücken. Im Schnitt hatten wir damit über 1.800 Einsätze pro Tag. Der Abschleppdienst des Mobilitätsclubs kam insgesamt über 68.000 Mal zum Einsatz.

5.500 Mobile Pannenhilfen im Burgenland

„Im Burgenland leisteten die Gelben Engel in den Sommermonaten 5.500 mobile Pannenhilfen und 2.100 Abschleppungen. Das entspricht im Durchschnitt über 80 Einsätzen pro Tag“, erzählt Walter Kuh.
Im Bezirk Oberwart waren es im Juni 379, im Juli 431 und im August 448, insgesamt also 1.258 in den Sommermonaten. Im Bezirk Oberpullendorf waren es 195, 211 und 226 - insgesamt 632 und am Stützpunkt Güssing 654, 475 und 580 - gesamt 1.709 Pannenhilfen.

Batterien und Klimaanlagen gefordert

Meist wurden die ÖAMTC-Pannenfahrer zu Routine-Einsätzen gerufen: Starthilfe geben, Batterien auswechseln, kollabierende Kühlsysteme, irrtümlich verschlossene Autos öffnen und Kinder retten oder falsche Tankfüllungen absaugen. In der Reisezeit kommt es auch vermehrt zu Hilferufen auf den Transitstrecken – besonders an den Wochenenden.
Auf den Autobahnen kollabierten zahlreiche Fahrzeuge im Stop-and-Go Verkehr. Viele Menschen ließen auch im Stau die Klimaanlage durchgehend laufen, das Licht brennen und das Radio spielen. "Für ältere Batterien ist das häufig zu viel", erklärt der ÖAMTC-Stützpunktleiter abschließend.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen