Einspruch gegen Ergebnis

BAD TATZMANNSDORF (jv). Der Wahlsonntag vor zwei Wochen sorgte in einigen Gemeinden für Überraschungen. Unter anderem in Bad Tatzmannsdorf, wo sich die Bürgerliste JETZT beim ersten Versuch bereits zwei Mandate sichern konnte. Ein tolles Ergebnis, das aber hätte besser ausfallen können. Denn Stefan Laimer und sein Team vermuten, dass bei der Auszählung der Stimmen Fehler passiert sein könnten.

Eine Stimme entscheidend

Der SPÖ sollen demnach zu viele und JETZT zu wenig Stimmen zugerechnet und gültige Stimmzettel ungültig bzw. ungültige gültig gezählt worden sein. Sie haben nun Einspruch gegen das Wahlergebnis eingelegt. Denn laut bisherigen Berechnungen hat eine einzige Stimme die Mandatsverteilung (JETZT 2, SPÖ 7) entschieden.

Keine Vorwürfe

"Wir wollen mit diesem Einspruch niemanden mokieren, aber bei uns geht es um ein drittes Mandat und damit würden wir im Vorstand des Gemeinderates sitzen", erklärt Stefan Laimer. Ihm ist bewusst, dass die Anfechtung wahrscheinlich abgelehnt wird, er sieht in dem Einspruch aber die richtige demokratische Entscheidung.
"Wir wollen aber keinem einen Vorwurf machen. Ich selber war bei der Auszählung dabei, Fehler können immer passieren", so Laimer. Ihm ist auch bewusst, dass sie mit ihrer Entscheidung medial für Furore sorgen. "Die vielen Bad Tatzmannsdorfer, Jormannsdorfer und Sulzriegler, die uns gewählt haben, sind der Beweis dafür, dass unsere Arbeit gut und gewünscht ist", betont der Spitzenkandidat von JETZT abschließend.

SPÖ gelassen

Gert Polster von der SPÖ sieht dem Einspruch gelassen entgegen und das siebente Mandat nicht in Gefahr. "Ich vertraue der örtlichen Wahlbehörde, dass die Ergebnisse richtig ausgezählt worden sind. Jede Partei war bei den Auszählungen vertreten und unklare Stimmzettel wurden gemeinsam begutachtet und ausgewertet."
Sollte dem Antrag von JETZT zugestimmt werden, werden die abgegeben Stimmen vom 7. Oktober nochmal ausgezählt, die versiegelt in der Gemeinde aufliegen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen