Gemeinderatswahl im Bezirk - Ein Überblick

SPÖ und ÖVP verloren im Bezirk Oberwart, FPÖ, Grüne und NEOS legten zu.
  • SPÖ und ÖVP verloren im Bezirk Oberwart, FPÖ, Grüne und NEOS legten zu.
  • Foto: MEV
  • hochgeladen von Michael Strini

BEZIRK  OBERWART. Neben SPÖ, ÖVP, FPÖ und den Grünen traten auch zahlreiche Bürgerlisten und die NEOS (in Pinkafeld) an.
In den Gemeinderäten erhielt 2012 die SPÖ 287 Mandate, die ÖVP 264, die FPÖ 19 Mandate, die Grünen 3 und Listen 15 Mandate. Bei den Bürgermeistern stellte die SPÖ 17 und die ÖVP 15.
SPÖ und ÖVP verlieren
Diesmal erhielt die SPÖ (45,47%) 276 Gemeinderäte (-11), die ÖVP (41,47%) 257 (-7), die FPÖ (8,5%) 37 (+18), die Grünen (1,72%) 5 (+2), die NEOS (0,65%) 1 (+1) und Bürgerlisten (2,20%) 12 (-3). Bei den Bürgermeistern stellt vor den Stichwahlen die ÖVP nun 15, die SPÖ 14.

Die Hochburgen der Parteien

Die Hochburg der ÖVP bildete Badersdorf mit 81,12 Prozent der Stimmen. Die SPÖ verbuchte in Grafenschachen 77,95 Prozent. Für die FPÖ war Deutsch Schützen-Eisenberg mit 24,25 Prozent die klare Nummer 1. Die Grünen erreichten in Oberschützen 7,16 Prozent. Das beste Ergebnis einer Liste schaffte "Pro Jabing" mit 39,22 Prozent. Die NEOS kamen in Pinkafeld auf 7,03 Prozent.

SPÖ: 1. Grafenschachen (77,95 Prozent), 2. Neustift/L. (69,27 Prozent), 3. Stadtschlaining (66,94 Prozent)
ÖVP: 1. Badersdorf (81,12 Prozent), 2. Schachendorf (66,99 Prozent), 3. Deutsch Schützen-Eisenberg (65,60 Prozent)
FPÖ: 1. Deutsch Schützen-Eisenberg (24,25 Prozent), 2. Wolfau (20,18 Prozent), Bad Tatzmannsdorf (17,39 Prozent)
Grüne: 1. Oberschützen (7,16 Prozent), 2. Litzelsdorf (5,54 Prozent), 3. Oberwart (5,19 Prozent)
NEOS: 1. Pinkafeld (7,03 Prozent)
Listen: 1. Pro Jabing (39,22 Prozent), 2. BHW (20,89 Prozent), 3. LAG (15,11 Prozent)

Zu den Ergebnissen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen