FPÖ Burgenland
Herbert Kickl im Rahmen seiner Tour in Rechnitz zu Gast

Herbert Kickl zu Gast in Rechnitz: FPÖ-Bezirksparteiobmann Markus Wiesler, FPÖ-Landesparteiobmann Alexander Petschnig, FPÖ-Bundesparteiobmann Herbert Kickl, FPÖ-Generalsekretär Michael Schnedlitz, LPO-Stv. GV Thomas Karacsony
27Bilder
  • Herbert Kickl zu Gast in Rechnitz: FPÖ-Bezirksparteiobmann Markus Wiesler, FPÖ-Landesparteiobmann Alexander Petschnig, FPÖ-Bundesparteiobmann Herbert Kickl, FPÖ-Generalsekretär Michael Schnedlitz, LPO-Stv. GV Thomas Karacsony
  • Foto: Michael Strini
  • hochgeladen von Michael Strini

FPÖ-Bundesparteiobmann besuchte im Rahmen seiner Österreich-Tour am Freitagnachmittag das Südburgenland.

RECHNITZ. FPÖ-Bundesparteiobmann Herbert Kickl tourt derzeit durch alle Bundesländer. Am Freitagnachmittag machte er mit FPÖ-Landesparteiobmann Alexander Petschnig in Rechnitz und Güssing Station. Dabei gab es im Gasthaus Cserer am Schlossberg ein gemütliches Beisammensein mit Parteifreunden. Dabei wurden auch Foto- und Autogrammwünsche von Herbert Kickl gerne erfüllt.
In seiner Rede kritisierte Kickl u.a. die Bundesregierung und deren Haltung im Ukraine-Krieg, sowie an den Covid-Maßnahmen. "Es ist wichtig zu den Menschen zu gehen. Das tun  momentan nur die Freiheitlichen", meinte Kickl, der auch betont, dass die FPÖ sicher einen Kandidaten für die Bundespräsidentenwahl stellen werde: "Wir haben nicht nur einen, sondern mehrere, die geeignet sind." Norbert Hofer wird es aber wohl nicht sein, in einem Interview meinte der Pinkafelder: "Ich bin der Meinung, es wäre für mich, die FPÖ und fürs Land klug, wenn ich diese Runde auslasse und die nächste gewinne." Hofer hatte bereits im Vorfeld erklärt, dass er nicht antreten werde, wenn Alexander van der Bellen erneut kandidiert. Dieser hat seine Kandidatur aber noch nicht fix zugesagt.

Stärker werden

Für die Gemeinderatswahl im Herbst ist das Ziel der FPÖ Burgenland Gemeinderäte dazuzugewinnen. "Wir wollen auch auf kommunaler Ebene stärker werden", sagt LPO Alexander Petschnig.

Kickl war in Güssing im Wahlkampf-Modus

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.