ÖVP Pinkafeld
Martini soll wieder attraktiver werden

ÖVP-Vizebgm. Andreas Stumpf will gemeinsam mit Gastronomie und Vereinen Martini in Pinkafeld wieder beleben.
  • ÖVP-Vizebgm. Andreas Stumpf will gemeinsam mit Gastronomie und Vereinen Martini in Pinkafeld wieder beleben.
  • Foto: Eva Maria Kamper
  • hochgeladen von Michael Strini

PINKAFELD. Aufgrund einer von der ÖVP Pinkafeld gestarteten Initiative zur Attraktivierung und Optimierung von Veranstaltungen rund um Martini, soll nun der Landesfeiertag in der Stadtgemeinde wieder aufgewertet werden.
"In den letzten Jahren sind die Aktivitäten rund um den Landesfeiertag in Pinkafeld sträflich vernachlässigt worden. Leider wird nicht einmal der einzig verbliebene Mar-tinikirtag werbewirksam in Szene gesetzt. Das war schon mal anders!", kritisiert Vizebgm. Andreas Stumpf (ÖVP).

Vereine einbinden

Um dieser negativen Entwicklung entgegenzuwirken hat sich die ÖVP Pinkafeld entschlossen unter Einbeziehung der örtlichen Vereine und Gastronomiebetriebe ein Konzept zur Attraktivierung der Martinitage in Pinkafeld zu erstellen.
Daher wurde zu einem Gedankenaustausch und dem Einbringen von Vorschlägen eingeladen. Dabei wurden erste äußerst positive und konkrete Anregungen durch die VP Pinkafeld mit Vertretern der Vereine und Gastronomie diskutiert.

Erste Ideen

Dabei gab es erste gemeinsame Ideen und Übereinstimmungen. "Es ist höchste Zeit zu handeln und die Martinitage in Pinkafeld zu attraktiveren und beleben! Einige der anwesenden Vereine werden die besprochenen Aktivitäten in ihren Gremien vorstellen, detaillieren und weiterplanen. Örtliche Musikgruppen und Bands sollen eingeladen werden und die Möglichkeit zu Auftritten erhalten. Sämtliche geplante Aktivitäten werden in einer folgenden Koordinierungsbesprechung weiterverfolgt und konkretisiert!", so Stumpf
Das Konzept sieht verschiedene, vielfältige Veranstaltungen (Kultur, Sport, Unterhaltung, Kulinarik, Besinnliches) vom Martinikirtag bis zum Landesfeiertag selbst vor, welche nach der Koordinierungsbesprechung noch detailliert vorgestellt werden. "Wir bedanken uns für die vielen Vorschläge und die eingebrachten Ideen und werden uns in der Stadtgemeinde dafür einsetzen, die Umsetzung eines attraktiven und vielfältigen Programms für die Martinitage 2019 sicherzustellen", betont Stumpf.

Autor:

Michael Strini aus Oberwart

Michael Strini auf Facebook
Michael Strini auf Instagram
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen