Corona-Virus
Umfassende Maßnahmen der Stadtgemeinde Oberwart

Die Stadtgemeinde Oberwart setzt zusätzliche Maßnahmen, um die Coronavirus-Gefahr einzudämmen: Amtsleiter Roland Poiger, Bgm. Georg Rosner, Vizebgm. Ilse Frühwirth und Amtsleiter-Stellvertreter Christian Resch
  • Die Stadtgemeinde Oberwart setzt zusätzliche Maßnahmen, um die Coronavirus-Gefahr einzudämmen: Amtsleiter Roland Poiger, Bgm. Georg Rosner, Vizebgm. Ilse Frühwirth und Amtsleiter-Stellvertreter Christian Resch
  • Foto: Michael Strini
  • hochgeladen von Michael Strini

Die Stadtgemeinde Oberwart setzt umfassende Maßnahmen im schulischen und internen Bereich.

OBERWART. Aus aktuellem Anlass wird der Normalbetrieb in den Städtischen
Kinderbetreuungseinrichtungen (Kinderkrippe, Kindergarten, Hort) vorübergehend
eingestellt.
Es gibt ab kommender Woche eingeschränkten Betrieb im Rathaus und am Wirtschaftshof. In den Turnsälen und der Sporthalle wird der Betrieb eingestellt bzw. auf ein Minimum beschränkt.
Bgm. 2.LT-Präs. Georg Rosner: „Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen – den Worten der Bundesregierung kann ich mich vollinhaltlich nur anschließen. Die Bundesregierung hat die notwendigen Schritte gesetzt, handelt maßvoll und mit Weitblick. Als Bürgermeister bin ich nicht nur den Bürgern der Stadtgemeinde Oberwart, sondern all unseren Mitarbeitern verpflichtet. Ich habe mich gemeinsam mit meinem Führungsteam in der Gemeinde intensiv der Thematik angenommen und wir haben uns entschlossen, entsprechende Maßnahmen zu setzen.“

Maßnahmenpaket der Stadtgemeinde

  1. Die Städtische Kinderkrippe, der Städtische Kindergarten und der Städtische Hortstellen ab Mittwoch, den 18.03.2020 den Normalbetrieb vorübergehend ein
  2. Kinder, deren Eltern keine Möglichkeit der häuslichen Betreuung haben, werden in Sammelgruppen der Städtischen Einrichtungen beaufsichtigt – Bedarfserhebungen werden aktuell durchgeführt
  3. Den gesetzlichen Rahmenbedingungen entsprechend wurden Lösungen für die Mitarbeiter der Stadtgemeinde Oberwart gesetzt, um diese bestmöglich in dieser schwierigen Situation unterstützen zu können
  4. Der Dienstbetrieb im Rathaus wird eingeschränkt fortgesetzt. Die Öffnungszeiten werden ab sofort geändert: Montag – Freitag 8.00 bis 12.00 Uhr – die telefonische Erreichbarkeit (03352/38055) wird bis 16.00 Uhr gewährleistet. Das Gemeindeamt ist nur in dringenden Fällen aufzusuchen
  5. Der Dienstbetrieb am Wirtschaftshof wird eingeschränkt, die Öffnungszeiten im Büro werden jenen im Rathaus angepasst
  6. Turnsäle der Volksschule und der Neuen Mittelschule: Die externen Angebote werden ab Montag, 16.03.2020 eingestellt. Die Vereine und Institutionen sind verständigt.
  7. Sporthalle: Sämtliche Veranstaltungen in der Halle sind entsprechend der Verordnung der Bezirkshauptmannschaft auf Basis des Ministeriumserlasses eingeschränkt. Der Vereinsbetrieb (Indoor) ist eingestellt, der Profibetrieb wird auf ein Minimum zurückgefahren
  8. Schulgebäude (VS, NMS, BS, PTS): Der Schulbetrieb in der Berufsschule und in der Polytechnischen Schule wird mit 16.03.2020 eingestellt, die VS und die NMS werden ab 18.03.2020 auf einen Betreuungsbetrieb umgestellt
  9. Städtische Küche: Den Erfordernissen entsprechend wird die Küche weiter in Betrieb bleiben. Eine Einschränkung des Lieferbetriebes wird angepasst.

Appell an Bevölkerung

Bgm. Rosner betont mit Nachdruck: „Ich appelliere an die Bevölkerung, nur als Team, das gemeinsam dem neuartigen Coronavirus entgegentritt, können wir dessen Ausbreitung eindämmen. Wir alle sind gefordert und verpflichtet, um die Hauptrisikogruppen - das sind ältere Menschen und Personen mit Vorerkrankungen – bestmöglich zu schützen. Ich setze auf die Vernunft und das Verantwortungsbewusstsein eines jeden einzelnen.“

Mitarbeiter aufgeteilt

"Wir beschränken uns aufs Notwendigste, halten aber Aufgaben wie Stadtreinigung selbstverständlich auf. Die Mitarbeiter selbst haben wir in drei Gruppen eingeteilt. Gruppe 1 umfasst die Mitarbeiter, die eine Betreuungspflicht für Kinder aufgrund der Schließung der Schulen und Kindergärten haben, Gruppe 2 sind die Mitarbeiter über 50 Jahre, die zur besonders zu schützenden Risikogruppe gehören und Gruppe 3 ist die Gruppe, die quasi dazwischen liegt - ohne Betreuungspflicht und bis 50 Jährigen. Wir kommen den Mitarbeitern weitgehend entgegen, Gruppe 2 wird einen Sonderurlaub erhalten, die Hauptplast der Aufrechterhaltung des System wird Gruppe 3 tragen", ergänzt Amtsleiter Roland Poiger.

Präventivmaßnahmen vorm Gesundheitszentrum

Vorm Eintritt ins Gesundheitszentrum ist ab heute ein Gesundheitscheck notwendig. "Die Besucher und Patienten sind angehalten Fieberzumessen und einen Fragenkatalog zu beantworten, ehe sie das GHZ betreten. Bei Verdachtsfälle würden Personen sofort an andere Stellen weitergeleitet. Würden sie die Ordis betreten, könnten wir alle zusperren", sagt Vizebgm. und Ärztin Ilse Frühwirth.
Auch die für April geplanten Dickdarmkrebsvorsorgeuntersuchungen in Oberwart werden verschoben. "Die Proben laufen nicht ab, darüber haben wir uns informiert. Die Tests werden deshalb in den Sommer oder Herbst verschoben. Sie werden nicht im April stattfinden, aber heuer noch nachgeholt", so Frühwirth.

Autor:

Michael Strini aus Oberwart

Michael Strini auf Facebook
Michael Strini auf Instagram
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen