Corona-Virus
Regierung verschärft die Corona-Maßnahmen österreichweit

Die Regierung präsentierte am Montag eine Reihe neuer Verschärfungen im Kampf gegen Corona. Bundeskanzler Sebastian Kurz appellierte an die Bevölkerung, die Maßnahmen einzuhalten. Die Neuinfektionen würden wieder exponentiell steigen. Steuert man nicht gegen, drohen im Dezember bis zu 6.000 neue Infektionen pro Tag. 

Verschärfungen bei Veranstaltungen und privaten Zusammenkünften
1. Ohne zugewiesene Sitzplätze dürfen Indoor nur noch 6 Personen, Outdoor nur 12 Personen zusammenkommen. Darunter fallen laut Kurz alle Zusammenkünfte - von gemeinsamen Gruppen am Spielplatz bis zu Gruppen im Fitness-Studio. In Wohnungen gelten die Vorschriften nicht gesetzlich, sehr wohl wird die Bevölkerung aufgefordert, sie freiwillig einzuhalten. Kirchen sind ausgenommen, an Messen dürfen mehr als sechs Personen teilnehmen, es müssen aber alle Regeln - Abstand, Maskenpflicht - eingehalten werden.
2. Veranstaltungen mit mehr Personen dürfen nur mit zugewiesenen Sitzplätzen stattfinden, und sie müssen neuerdings bei der Gesundheitsbehörde angezeigt werden.
3. Die Bewilligungspflicht bei Veranstaltungen bleibt bei 250 Personen.
4. Es herrscht Maskenpflicht bei allen Veranstaltungen Indoor und Outdoor. Es gibt aber keine generelle Maskenpflicht im öffentlichen Raum, das sei nie zur Diskussion gestanden, sagte Kurz.
5. Speisen und Getränke bei Veranstaltungen - außer bei ganztägigen Aus- und Weiterbildungen - sind untersagt.
6. Die Maximalzahl bei behördlich genehmigten Veranstaltungen wird reduziert auf 1.000 Indoor, 1.500 Outdoor.

Regelungen in der Gastronomie

1. Es sind nur mehr sechs Personen ab 18 Jahren an einem Tisch erlaubt (davor 10).
2. Konsumation vor dem Lokal nach der Sperrstunde ist untersagt.
3. Ein verpflichtendes Präventionskonzept bei Restaurants gilt bereits ab 50 Sitzplätzen statt bisher 200.

Schutz vulnerabler Gruppen in Altersheimen

1. Mund-Nasen-Schutz-Pflicht in allen allgemeinen Bereichen
2. Testungen bei Neu- und Wiederaufnahme von Bewohnern
3. Einheitliche Regelungen für MNS-Pflicht für Personal und regelmäßige Screenings
4. Gesundheitschecks, Voranmeldung und MNS-Pflicht für Besucher
5. Hygiene- und Präventionskonzept sind für alle Einrichtungen verpflichtend
Für Pflegerinnen, die aus dem Ausland einreisen und in körpernahen Dienstleistungen arbeiten gelten verpflichtende Tests.
Die Bundesländer sollen weiter regional verschärfen
1. Weitergehende Einschränkungen bei Veranstaltungen bis hin zur gänzlichen Untersagung sind möglich
2. Sperrstunden können regional vorverlegt werden, eine bundeseinheitliche Vorverlegung kommt nicht
3. Alkohol-Verbot (und Verkaufsverbot ab der Sperrstunde) und Maskenpflicht auf belebten Plätzen outdoor können verhängt werden.
4. Ausdünnung und Fernunterricht bei Universitäten und Schulen bleibt Landessache
5. Verschärfte Maßnahmen bei Alten- und Pflegeheimen über die Bundesregeln hinaus
6. Betretungsverbote für Gastronomie und Handel
7. Quarantänemaßnahmen für Gemeinden und Bezirke 

Leben soll nicht stillstehen

Bevor die Regierung an die Öffentlichkeit trat, hat am Montag in der Früh eine Videokonferenz mit den Landeshauptleuten stattgefunden. Die Länder sind aufgerufen, über die bundesweiten Maßnahmen hinaus Verschärfungen einzuführen, um regionale Cluster zu bekämpfen.

"Wird Monate dauern"

Der Kanzler schloss die Pressekonferenz mit der Ankündigung, dass diese Phase nun "Monate dauern wird, bis wir einen Impfstoff haben". Viele andere Länder müssten bereits zu noch drastischeren Mitteln greifen. Er hoffe, dass dies Österreich erspart bleibe und appellierte erneut, dass sich die Bevölkerung an die Maßnahmen halten solle.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Newsletter abonnieren und gewinnen
Gewinne ein APPLE iPad der neuesten Generation mit riesigem 128GB Speicher!

Newsletter abonnieren und ein Apple iPad gewinnen!Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus dem Burgenland, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Empfiehl unseren Newsletter auch an Freunde und Bekannte! Anmelden und gewinnen!Unter allen zum Stichtag 07.12.2020, 23:59 Uhr, aufrechten...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen