Bronzemedaille für Adam Wiener im Speerwurf

Adam Wiener erwarf sich sensationell die Bronzemedaille, Ivonne Wiener schaffte den guten 5. Platz.
5Bilder
  • Adam Wiener erwarf sich sensationell die Bronzemedaille, Ivonne Wiener schaffte den guten 5. Platz.
  • Foto: Bettina Wiener
  • hochgeladen von Michael Strini

SCHREIBERSDORF. Am 8. und 9. Juli wurden die österreichischen Leichtathletik-Staatsmeisterschaften auf der Linzer Gugl ausgetragen. Adam und Ivonne Wiener hatten jeweils das Limit im Speerwurf geschafft und durften für den ATS Pinkafeld an den Start gehen.
Ivonne Wiener (U20) und Adam Wiener (U18), für den es das erste Antreten bei einer Staatsmeisterschaft war, durften auf gute Platzierungen hoffen, da beide in den vorangegangenen Wettkämpfen schon tolle Leistungen geboten haben.

Sensationelle Bronzemedaille

Dabei schaffte Adam die Sensation dieser Meisterschaften, er warf sich als Jugendathlet in die österreichische Speerwurfspitze und gewann überraschend die Bronzemedaille. Es wäre schon ein großer Erfolg gewesen unter die Besten 6 zu kommen und in der Allgem. Klasse gemeinsam mit den besten Speerwerfern Österreichs zur Siegerehrung zu gehen. Aber das war Adam an diesem heißen Tag (33°C) nicht genug.
Mit guten 3 Würfen kam er klar unter die Top 8 und hatte deshalb noch drei weitere Versuche. In seinem letzten Versuch dann die Sensation mit der fast keiner im Starterfeld gerechnet hatte. Mit einem perfekten Wurf im 6. Versuch konnte er die Überraschung dieser Meisterschaften perfekt machen. Die geworfene Weite von 58,83 bedeutet nicht nur persönliche Bestleistung sondern gleichzeitig den 3. Platz und die Bronzemedaille bei diesen Staatsmeisterschaften. Adam Wiener führt nun in den österr. Bestenlisten von U18 bis U23.
"Ich bin mit 54,80m ins Finale eingezogen und konnte mich beim 6. und letzten Versuch auf 58,83m steigern. So rückte ich vom 6. noch auf den 3. Platz nach vor und freue mich natürlich sehr über Bronze und meine persönliche Bestleistung", so der Drittplatzierte.

Platz 5 für Ivonne

Seine Schwester Ivonne konnte im Damen Speerwurf ebenso den tollen 5. Platz erreichen. Auch sie kam bis auf 7 cm an ihre im Vorjahr geworfene Bestleistung heran und absolvierte mit 3 Würfen über 40m einen tollen Wettkampf.
"Ich freue mich sehr über meine Saisonbestleistung, da ich heute eine hervorragende Wurfserie hatte und den Speer dreimal deutlich über 40m werfen konnte. Zusätzlich waren die Wurfbedingungen ausgezeichnet und ich nach den Vorbereitungstrainings sehr zuversichtlich", meinte Ivonne.
"Mit diesen Leistungen können wir uns noch auf einige spannende Meisterschaften und tolle Platzierungen in diesem Wettkampfjahr freuen", meint Trainer u. Obmann des ATS Pinkafeld, Werner Ulreich.

Bronze für Yvonne Zapfel

Die gebürtige Riedlingsdorferin Yvonne Zapfel (LT Burgenland) schaffte bei den Staatsmeisterschaften in Linz über 100m Hürden in 13,92 die Bronzemedaille hinter Beate Schrott und Eva Wimberger.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen