Kerschbaumer und Lang beim "25 manna"-Staffelbewerb in Schweden dabei

Gernot Kerschbaumer startete beim "25 manna"-Bewerb.
  • Gernot Kerschbaumer startete beim "25 manna"-Bewerb.
  • Foto: Kerschbaumer
  • hochgeladen von Michael Strini

PINKAFELD. Der „25 manna“ Staffelbewerb im Orientierngslauf in Schweden zählt insgeheim als die internationale Orientierungslauf-Clubmeisterschaft. Jedes 25er Team setzt sich nämlich aus Damen- und Herren- Eliteläufern, sowie Jugendlichen und Senioren zusammen.
Da die größten Orientierungslauf Vereine in Skandinavien beheimatet sind, war der Kampf um den Sieg unter den 300 Teams auch eine rein skandinavische Angelegenheit. Auch einige Österreicher verstärkten ihre nordischen Clubs, darunter die beiden HSV Pinkafeld Athleten Gernot Kerschbaumer und Markus Lang.

Plätze 15 und 16 für Pinkafelder

Kerschbaumer lief für seinen schwedischen Club OK Pan-Kristianstad die Schlussstrecke und schloss den Bewerb nach hartem Endspurt auf dem sehr guten 15. Platz für seinen Club ab. Unmittelbar dahinter landete Langs Verein Stora Tuna auf dem 16. Rang. Lang war auf der fünften Strecke ein solides Rennen gelaufen.
„Diese große Staffelbewerbe in Skandinavien sorgen immer für ein spezielles Feeling unter uns Läufern. Die letzte Strecke ist dann noch dazu ungegabelt, das heißt identisch für alle, da wird dann wirklich um jeden Zentimeter am Ende gekämpft. Ich konnte uns noch vom 18. auf den 15. Platz vorbringen, damit bin ich natürlich sehr zufrieden“, bilanzierte Kerschbaumer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen