Frauenfußball
Klassenerhalt bleibt Ziel beim FC Südburgenland

FC Südburgenland-Trainer René Mahlknecht mit den Neuzugängen Natália Miniariková, Viktória Kratochvílová, Patrícia Gasparovicová
63Bilder
  • FC Südburgenland-Trainer René Mahlknecht mit den Neuzugängen Natália Miniariková, Viktória Kratochvílová, Patrícia Gasparovicová
  • hochgeladen von Michael Strini

Der FC Südburgenland will bereits im Herbst wichtige Punkte holen.

MISCHENDORF (ms). Für den FC Südburgenland geht die Vorbereitung in die Endphase. Ehe es mit der Meisterschaft übernächstes Wochenende - gleich mit einem Hammergegner - los geht, steht für das Team von René Mahlknecht noch die 1. Runde im Frauen Cup am 15. August in Krenglbach, sowie ein Testspiel bei den Neulengbach Juniors am 10. August an.
In den letzten beiden Testspielen in Krottendorf bzw. zuhause gegen die Vienna lief es weniger rund. "Training und Vorbereitung waren in Ordnung, in den Testspielen lief es noch nicht optimal. Speziell in Krottendorf und gegen Vienna hat kaum etwas gepasst. Da konnten wir unser Potential bei Weitem nicht abrufen", so Kapitänin Susanna Koch-Lefevre.

Harte Trainingswoche

"Aufgrund der immens harten Trainingswoche mit drei Spielen und täglichen Einheiten waren die Spielerinnen müde. Bis zum Start werden wir noch die richtigen Schritte setzen. Vieles ist da auch Kopfsache, das hat auch das Frühjahr bewiesen. Ich mache mir da keine Sorgen", sagt Mahlknecht.
Die Future League sieht er positiv: "Es ist eine Chance und große Herausforderung für die ganz jungen Mädels im 1b-Team. Großer Vorteil ist, dass wir beide Teams immer zusammen haben und nicht wie auch in der letzten Saison immer wieder Parallelspiele auszutragen haben."

Ziel weiter Klassenerhalt

"Wir wollen im Herbst mehr Punkte sammeln als im Vorjahr und zeigen, dass wir in die Bundesliga gehören. Das werden wir auch schaffen. Eine besondere Herausforderung ist sicher, dass wir in der Defensive stabiler werden, um weniger Gegentore zu bekommen", so Mahlknecht.
"Unser Fokus liegt natürlich am Klassenerhalt! Wir haben im Frühjahr mit Platz 5 bewiesen, dass wir mithalten können, das ist auch heuer unser Ziel. Besonders in den Spielen gegen Teams in unserer Reichweite wollen wir aufzeigen", ergänzt Koch-Lefevre.

Drei Neuzugänge für Bundesliga

Als Verstärkung wurden die drei slowakischen U19-Teamspielerinnen Patrícia Gasparovicová, Natália Miniariková, Viktória Kratochvílová von Slovan Bratislava geholt.
"Sie passen vom Charakter her gut zu uns. Wir werden noch viel Freude mit ihnen haben. Viktoria ist derzeit wie auch Linda Popofsits etwas angeschlagen, beide werden aber hoffentlich zu Meisterschaftsbeginn wieder fit sein. Leider hat sich nun auch Lisa Strobl verletzt. Da wird man sehen", so Mahlknecht.

Sieg und Niederlage

Bei den Wildcats Krottendorf gab es für den FC Südburgenland einen 3:2 (1:1)-Sieg. Die Tore erzielten Franziska Thurner (8.,48.) und Katja Graf (73.) bzw. Lisa Felgitscher (2.) und Vanessa Oberhammer (66.).
Gegen die First Vienna FC 1894 Frauen setzte es hingegen eine 0:3 (0:2)-Niederlage. Die Treffer für die Wienerinnen erzielten Sarah Mattner-Trembleau (30.), Livia Brunmair (37.) und Fatma Sahin (50.).
Das 1b-Team schaffte am Sonntag gegen FC Lankowitz ein 2:2-Remis. Die Tore erzielten Hanna Graf (31.) und Jasmin Pelzmann (60.) bzw. Christina Fandl (2.) und Katharina Traussnigg (79.).

Die Herbstsaison

1. Runde (18.8.): SG Austria Wien/USC Landhau - FC Südburgenland (14 Uhr / 16.15 Uhr*)
2. Runde (24.8.): SKN St. Pölten Frauen - FC Südburgenland (15 Uhr / 17 Uhr)
3. Runde (7.9.): FC Südburgenland - SK Sturm Graz Frauen (15 Uhr / 17 Uhr)
4. Runde (15.9.): FC Wacker Innsbruck Frauen - FC Südburgenland (12 Uhr / 14 Uhr)
5. Runde (22.9.): FC Südburgenland - FC Bergheim Frauen (14 Uhr / 16 Uhr)
6. Runde (12.10.): SKV Altenmarkt/Tr. - FC Südburgenland (13.30 Uhr / 15.30 Uhr)
7. Runde (20.10.): FC Südburgenland - SV Horn Mädels (14 Uhr / 16 Uhr)
8. Runde (27.10.): FFC Vorderland - FC Südburgenland (10 Uhr / 12 Uhr)
9. Runde (2.11.): FC Südburgenland - SV Neulengbach Frauen (12 Uhr / 14 Uhr)

* Uhrzeit kursiv ist "Future League"

Autor:

Michael Strini aus Oberwart

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.