Frauenfußball
Österreichs Fußballerinnen bei Schul-Weltmeisterschaft erfolgreich gestartet

Das Mädchenteam Österreich startete mit zwei klaren Siegen in die Schul-WM in Serbien.
  • Das Mädchenteam Österreich startete mit zwei klaren Siegen in die Schul-WM in Serbien.
  • Foto: Nationales Zentrum für Frauenfußball
  • hochgeladen von Michael Strini

ST. PÖLTEN. Erst vor wenigen Tagen erfolgreich bei der Eliterunde ging es für etliche U17-Spielerinnen mit dem Nationalen Zentrum für Frauenfußball gleich weiter zur ISF-Schul-Weltmeisterschaft in Serbien.
Im ersten Match bezwangen sie Serbien mit 3:0. Die Tore erzielten Michela Croatto, Christina Edlinger und Sophie Hillebrand. Im zweiten Match gab es das finnische Schulteam sogar einen 6:0-Kantersieg durch Treffer von Annabel Schasching (2), Lilli Purtscheller, Sophie Hillebrand, Christina Edlinger und Sophie Grafl. Sophie Grafl aus Mattersburg (SKV Altenmarkt) ist auch die einzige Burgenländerin im WM-Kader.
Vor zwei Jahren holte das Team vom Nationalen Zentrum bei der WM in Tschechien sogar den Weltmeistertitel.

Harte Auslosungen

Nach der Auslosung zur U17-Europameisterschaft in Bulgarien trifft Österreichs Team in der Hammergruppe B auf Deutschland, England und die Niederlande. In Gruppe A spielen Bulgarien, Dänemark, Spanien und Portugal.
Für die U17-Burschen geht es in Gruppe D gegen die Kaliber Spanien, Italien und ebenfalls Deutschland. Insgesamt nehmen bei den Burschen 16 Nationen bei der Endrunde in Irland teil.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen