SC Loipersdorf-Kitzladen
Toni Aljinovic-90 Meter-Tor macht internationale Schlagzeilen

Toni Aljinovic gelang in der 95. Minute dieser unglaubliche Freistoß-Treffer aus rund 90m Entfernung.
2Bilder
  • Toni Aljinovic gelang in der 95. Minute dieser unglaubliche Freistoß-Treffer aus rund 90m Entfernung.
  • Foto: Attila Farkas
  • hochgeladen von Michael Strini

LOIPERSDORF-KITZLADEN. Ein Treffer für die Geschichtsbücher der 2. Klasse A Süd macht seit einer Woche die Runde und sorgte bereits international für Aufsehen und Schlagzeilen - auch Dank des Livevideos einer innovativen kürzlich installierten Kamera, die alle Heimspiele der des SCLK via soccerlive.at überträgt.
Gefallen ist er am 12. Mai 2019 beim Titelduell zwischen Tabellenführer SC Loipersdorf-Kitzladen und dem Zweiten SV Hannersdorf. Nachdem die Hannersdorfer bis zur 89. Minute 3:2 führten, gab es zunächst Elfmeter für den Leader, der so zum späten Ausgleich kam.

"Jahrhunderttor" in Minute 95

Doch dann kam die 95. Spielminute. Legionär Toni Alijovic tritt zum Freistoß an – und zwar im eigenen Strafraum. Der Schuss des Loipersdorf-Kitzladen-Spielers fliegt übers gesamte Spielfeld, springt am gegnerischen Sechzehner kurz auf, hebt wieder ab und fliegt über dem Hannersdorf-Tormann, der etwas zu weit vorm Tor stand und wie jeder am Platz vom Ball überrascht wurde, ins Netz. Dieser 90m-Treffer bedeutete zugleich das 4:3-Siegestor für Loipersdorf-Kitzladen, das wohl reif für die Geschichtsbücher (zumindest) im burgenländischen Fußball sein dürfte.

Stimmen zum Tor

Obmann Roland Sauhammel: „Der SCLK streamt sich ins Rampenlicht des österreichischen Amateurfußballs. Das Interesse der Medien ist absolut nicht in Worte zu fassen. Als kleiner Verein solch eine Beachtung in Österreich und im Ausland zu erhalten, ist einfach unglaublich. Wie jeder Verein, investieren auch wir sehr viel Zeit und Geld zur Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung des Vereins. Im Moment dürfen wir als Vorreiter dieser eingesetzten Technologie und dem Traumtor von Toni auch die Lorbeeren ernten.“

Schütze Toni Aljinovic zu seinem "Jahrhunderttor": "Das, was mir da passierte, passiert nur einmal im ganzen Leben. Mir glückte es zum besten Zeitpunkt überhaupt.“

Kassier Johann Pratl: "Wir gelten unter Fußball-Insidern und mittlerweile auch Medienunternehmen als Digitalisierungs-Vorreiter im österreichischen Amateurfussball. Mit dem Kamerasystem haben wir den nächsten Schritt gesetzt und der hat sich absolut bezahlt gemacht!“

Christian Ritter: "Das "Jahrhunderttor" hat uns weit übers Burgenland hinaus bekannt gemacht. Selbst in Deutschland, Ungarn oder Kroatien wurde er bereits ausgestrahlt. Online hat er bereits über 240.000 Klicks."



Das Video zum Tor

Toni Aljinovic gelang in der 95. Minute dieser unglaubliche Freistoß-Treffer aus rund 90m Entfernung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen