ASKÖ Schlaining
Traditionsverein feiert 70 Jahre

218Bilder

Der Traditionsverein ASKÖ Schlaining feiert 70 Jahr-Jubiläum mit Jung und Alt

ALTSCHLAINING (ps). Die 70-Jahr-Feier des ASKÖ Schlaining war ein "Fest der Generationen", wie es ORF-Burgenland Moderator Thomas Hochwarter treffend formulierte. Mit Adolf Kuch begrüßte Hochwarter das letzte noch lebende Gründungsmitglied aus den Anfängen des Vereins, der im August 1949 von Gustav Wallner, Robert Bauer, Adolf Kuch und Josef Seper gegründet wurde.
Damals war es noch ein Sportplatz mit einem Klublokal im Dorfgasthaus, insgesamt zwei Fußbällen und Dressen, für die Gustav Wallner 1.400,--  Schilling bereit stellte und man mit dem Feuerwehrauto zu den Auswärtsspielen anreiste. Heute ist es eine gepflegte Sportstätte mit toller Infrastruktur, wobei ASKÖ Präsident und OSG-Obmann Alfred Kollar die Bausubstanz der Kabine aus den 60er Jahren leise bemängelte. Obmann Christian Kristaloczi griff den Hinweis spontan auf und wäre über einen OSG-Partner im Sportstättenbau hoch erfreut - soviel zu den amüsanten Wortspenden am Rande einer eindrucksvollen 70-Jahr-Feier.


Ehrung verdienstvoller Funktionäre

Die Liste der Ehrengäste und Gratulanten war lang und mit Persönlichkeiten wie BFV-Vizepräsident Konrad Renner, ASKÖ Präsident Alfred Kollar, LAbg. Doris Prohaska in Vertretung von LH Doskozil, LAbg. Georg Rosner sowie Hausherrn Bgm. Markus Szelinger, Vizebgm. Hans Walter Bieler, OV Waltraud Weschitz und Vertretern der Stadtgemeinde, nur so gespickt. Die Segnung im Rahmen des Festaktes nahmen Pfarrer Sebastian Edakarottu und Lektorin Resi Schmall vor.
Verdienstvolle Funktionäre, die jahrelang den Verein prägten, ihn durch Hochs und Tiefs führten und zu jenem erfolgreichen Traditionsverein ausbauten, wie er sich heute im Spitzenfeld der 2. Liga Süd präsentiert, wurden vom BEV, dem ASKÖ und dem Sportverein gebührend gewürdigt und entsprechend ausgezeichnet. 
Namen wie Josef Holzschuster, Walter Weschitz, Horst Kirchknopf, Walter und Michael Postmann, Johann Adelmann, Herbert und Franz Schlögel, Günter Bedek, Josef Koller, Erich Huck, Franz Weber, Ernst Miklos, Edi Nicka - um nur einige zu nennen - werden mit den Erfolgen des ASKÖ Schlaining stets in Verbindung stehen. Heute sind es Christian Kristaloczi, Ernst Simon, Roman Penzinger, Helmut Radits, Julia Grabenbauer, Werner Glösl, Manfred Fuchs, Peter Taucher, Josef Angermayer, Karl Weschitz, Gustav Kalcsics, Rudolf Seifner, Markus Schlögel sowie Didi Lagler und Thomas Kalcsics im Nachwuchsbereich und last but not least Philipp Szelinger, die die erfolgreiche Vereinsgeschichte weiterführen und fortschreiben.

Vor den Vorhang
Die 70-Jahr-Feier war aber auch willkommener Anlass, die "vielen fleißigen Hände" rund um Theresia & Franz Polster vor den Vorhang zu bitten, ihnen DANKE zu sagen und sie gebührend zu ehren. Ihr freiwilliges Engagement und ihre Bereitschaft sind die Grundvoraussetzung für ein reibungsloses Service rund um den Kabinenbetrieb bei den Heimspielen und diversen Veranstaltungen. Stets  ein Lächeln für Gäste und Sportplatzbesucher auf den Lippen, so kennen wir Tamara Arth, Elisabeth Orscheck, Roswitha Kristaloczi, Daniela Weschitz, Gabi Penzinger und viele, viele  mehr. 

Fest der Generationen

Bei der Feiertags-Matinee spielte sich die Kampfmannschaft mit einem 3:0 Sieg gegen Grafenschachen an die Spitze der 2. Liga Süd. Im Rahmen des Festprogrammes präsentierten sich Teams der U7 und der U10  den zahlreichen  Gästen im sportlichen Wettstreit und waren mit großem Ehrgeiz bei der Sache. Vor dem Auftakt zum gemütlichen Teil des Festes zeigten Schlainings Fußballlegenden eindrucksvoll, dass sie mit dem "Spielgerät Fußball" noch immer per DU sind.
Spieler, die den ASKÖ Schlaining 3 Mal in die Landesliga führten, trafen sich zu einem Legendenspiel gegen Schlainings  Altherren. Es war ein herzlicher Empfang für Fußballgrößen wie Joseph Pados, Reinhard Kuktits, Bernd Kappel, Joachim Radics, Didi Knopf, Josef Lakits, Georg Posch, Rainer und Mario Woppel, Peter Horvath, Bernd Galovits, Didi Konczer, Kurt Imrek und dem Organisator des Legendenteams Gerald Zartler. Ein Hauch von Nostalgie und wehmütigen Erinnerungen machten an diesem Jubiläumstag unter den zahlreichen Gästen die Runde. Zeiten wurden lebendig, als man mit Trainer Tibor Loszonsky 1975 erstmals in die 2. Liga aufstieg und ein Spielerkollektiv aus dem Gemeindeumfeld mit Rudolf Schlögel, Herbert Schermann, Alfred Müllner, Alois Schermann, Peter Seper, Willi Forintos, Paul Arth, Michael Postmann, Feri Osztovits, Alexander Müllner, Hannes Marth, Ernst Simon, Herbert Schlögel, Otto Schuch und Top-Scorer Harry Gamauf stellte. Als "Legionäre" wurden damals  Spielkameraden wie Erich Sagmeister (Großpetersdorf), Ernst Röhrling (St. Martin/W.) oder Robert Preininger (Oberwart) scherzhaft bezeichnet - UND HEUTE 45 Jahre danach? 

Abschluss mit Kleinfeldturnier

Krönendes Finale der gelungenen 70-Jahr-Feier war am Freitag ein Kleinfeld-Turnier, wo Teams von der Jugend bis zur Feuerwehr die Klinge der reinen Hobbyfußballer kreuzten. Ein unterhaltsamer, fairer sportlicher Abschluss, bei dem sich leider ein Spieler verletzte und es dadurch zu einem Hubschraubereinsatz kam, den sich niemand wünschte. Ein großes Kompliment der funktionierenden Rettungskette und den Einsatzkräften. Bereits neun Minuten nach der Verletzung traf "First Responder Kevin Kalchbrenner" am Unfallsort ein und drei Minuten später landete bereits Christophorus 16 am Sportplatz in Altschlaining.

Autor:

Peter Seper aus Oberwart

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.