Basketball
Unger Steel Gunners fighten in Gmunden zurück

Hayden Lescault und die Gunners erzwangen zumindest ein viertes Spiel.
  • Hayden Lescault und die Gunners erzwangen zumindest ein viertes Spiel.
  • hochgeladen von Michael Strini

OBERWART. Mit dem Rücken zur Wand stehend, setzten die Unger Steel Gunners im dritten Spiel der Halbfinalserie ein Ausrufezeichen. Nach einem ausgeglichenen ersten Viertel führten die Oberwarter in Gmunden 27:24.
Im zweiten Viertel lief dann aber kaum etwas, fast fünf Minuten ohne Punkt rutschten die Gunners auf -14 zurück. Bis zur Pause waren es noch immer -13 (38:51).

Fulminantes Comeback

Nach Seitenwechsel waren die Gunners wie ausgewechselt. Nach 90 Sekunden war der Rückstand halbiert. Ein kurzer Zwischenspurt der Swans wird durch Lescault und Tawiah gekonntert. Ein Dreier von Mikutis und dann der Ausgleich durch Lescault (57:57). So blieb es auch bis zur Sirene.
Miner und Lescault sorgen für die Gunners-Führung, danach wurde es wieder eng. Doch diesmal behielten die Oberwarter die Kontrolle und fixierten nach einem fulminanten Comeback für den 81:70-Auswärtssieg. Damit steht es in der Halbfinalserie 2:1 für die Swans. Das zweite Auswärtsspiel für Oberwart in Gmunden findet am Freitag, 24. Mai, um 19 Uhr statt. Schafft Oberwart wieder einen Sieg kommt es am Sonntag, 26. Mai, zum Showdown wieder in Oberwart.
Werfer Gunners: Lescault 18, Ochsenhofer 16, Mikutis 16, Wolf 10, Tawiah 8, Miner 7, Coleman 4, Poljak 2

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen