Frauenfussball in Österreich
USV Neulengbach deklassiert FC Südburgenland

Neulengbachs Kickerinnen durften einen 7:1-Triumph bejubeln.
69Bilder
  • Neulengbachs Kickerinnen durften einen 7:1-Triumph bejubeln.
  • Foto: Michael Strini
  • hochgeladen von Michael Strini

Für den FC SKINY Südburgenland startete die Frühjahrssaison mit klarer 7:1-Niederlage bei starken Neulengbacherinnen.

NEULENGBACH. Es war für die Südburgenländerinnen das erwartet schwere Auswärtsspiel in Neulengbach. Ohne die zurückgetretenen Franziska Thurner und Stefanie Koch-Lefevre, sowie die verletzte Szabina Tálosi, die in der Vorwoche operierte Linda Popofsits sowie Annalena Sauhammel fehlten gegenüber dem Herbst fünf wesentliche Kaderspielerinnen.
Somit wird das Unterfangen Klassenerhalt keinesfalls einfacher. Dennoch begann das Team von René Mahlknecht ambitioniert und bereits nach fünf Minuten hätte das Spiel eine überraschende Wendung nehmen können. Denn nach einem weiten Freistoß von Barbara Weber gab es im Strafraum ein klares Handspiel, das allerdings von Schiedsrichterin Maria Ennsgraber zum Unmut der Gäste nicht geahndet wurde.

Johanna Schneider trifft zum strittigen 2:0.
  • Johanna Schneider trifft zum strittigen 2:0.
  • Foto: Michael Strini
  • hochgeladen von Michael Strini

Vorentscheidung schon vor der Pause

Fast im Gegenzug nutzten die Neulengbacherinnen einen schönen zur frühen Führung durch die starke Lisa Kolb (7.). Fünf Minuten später die nächste dicke Chance für die Niederösterreicherinnen - Linda Mittermair hatte Keeperin Magdalena Eberhardt bereits umspielt, traf aber nur das Außennetz des leeren Tores.
Rund zehn Minuten später gab es die nächste strittige Szene - nach Stangler  wurde der Ball von Südburgenland-Spielerin Dora Fábián abgefälscht und sprang vor die Beine von Johanna Schneider, die aus kurzer Distanz einnetzte. Während Assistent Michael Rumetshofer die Abseitsposition richtigerweise anzeigte, entschied Ennsgraber auf Tor, da sie "die Berührung der Verteidigerin als eine neue Aktion" wertete und somit das Abseits (zu Unrecht) nicht anerkannte (23.).
Ein tiefer Pass auf Kolb, die ideal in den leeren Raum startete, Eberhardt umspielte und ins leere Tor einnetzte, leitete das vorentscheidende 3:0 für Neulengbach ein (36.). In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit hatten die Gürtler-Mädels dann noch einmal Pech, denn ein 20-Meter-Hammer von Mittermair klatschte an die Unterkante der Latte und sprang dann wieder ins Feld retour.

Die sehenswerte Flugeinlage von Celine Leitner beim Tor von Lisa Strobl war vergebens.
  • Die sehenswerte Flugeinlage von Celine Leitner beim Tor von Lisa Strobl war vergebens.
  • Foto: Michael Strini
  • hochgeladen von Michael Strini

Sehenswertes Ehrentor

Nach Seitenwechsel kam noch einmal leise Hoffnung bei den tapfer kämpfenden Südburgenländerinnen auf, als ein Tausendguldenschuss über die sonst kaum geprüfte Celine Leitner hinweg im langen Eck einschlug (52.). Die darauffolgenden Minuten brachten die Neulengbach-Defensive ein wenig ins Wanken, wobei die beste Möglichkeit von Katja Graf knapp am Tor vorbeiging (55.).
Doch Neulengbach erfing sich rasch wieder. Zunächst setzte Kolb eine tolle Chance noch am Tor vorbei (58.). Doch dann fand der nach einer tollen Kombination der eingewechselten Maria Gstöttner und Kolb, von Gstöttner den Weg zur freistehenden Lara Felix, die aus knapp 18 Metern zum 4:1 abzog.

Schützinnenfest zum 7:1

Mit dem 4:1 war das Match entschieden. Beide Teams brachten frische Kräfte. Das Duo Gstöttner/Kolb war danach erneut am Werken und Kolb erhöhte ihr Torkonto an diesem Tag mit platziertem Schuss ins lange Eck auf drei (71.).
Nur zwei Minuten später vermochte Eberhardt, die bei den Gegentoren ziemlich chancenlos war, den Schuss von Patricia Pfanner noch mit einer Beinabwehr parieren, doch beim Pfanner-Nachschuss war sie machtlos (73.). Danach gab es auch Elferalarm im Gästestrafraum nach einer Attacke, doch Ennsgrabers Pfeife blieb erneut stumm.
Mit Julia Kappenberger feierte ein Nachwuchstalent bei Neulengbach noch ihr Bundesligadebüt. Südburgenland hatte kurz vorm Ende erneut Pech, nach einem Gestocher, in dem die Mahlknecht-Mädels den Ball nicht raus brachten, traf Kolb unglücklich Jasmin Pelzmann, die beim Rettungsversuch den Ball über Eberhardt hinweg via Innenstange im eigenen Tor versenkte (88.). Damit war das Schützinnenfest für Neulengbach mit 7:1 beendet.

Statistik

  • Neulengbach: C. Leitner - N. Konrath, S. Hickelsberger-Füller, J. Schneider (83., J. Kappenberger), S. Milovanovic (83., E. Brandl) - S. Mayrhofer (56., M. Gstöttner), V. Sprung (46., I. Sarac), A. Masinovic (70., P. Pfanner), L. Mittermair - L. Felix, L. Kolb
  • Südburgenland: M. Eberhardt - E. Planer (77., J. Pelzmann), S. Koch-Lefevre, B. Weber, A. Amtmann (46., L. Schandl) - D. Fábián, E. Remich, J. Köppel, L. Strobl - K. Graf, M. Ramberger (77., I. Gold)
  • Tore: Lisa Kolb (7.,36.,71.), Johanna Schneider (23.), Lara Felix (60.), Patricia Pfanner (73.), Jasmin Pelzmann (88.,Eigentor) - Lisa Strobl (52.).

Video

Stimmen zum Spiel

Sonja Hickelsberger-Füller (Kapitänin Neulengbach): "Wir haben die Vorbereitung genutzt, um uns extrem zu verbessern. Heute haben wir fast durchgehend dominiert, aber noch viele Chancen liegengelassen. Wir hätten noch höher gewinnen können, aber sind durchaus zufrieden. Es war ein super Einstieg in die Frühjahrssaison, aber es geht noch mehr.

Lisa Kolb (Dreifachtorschützin Neulengbach): "Wir fanden schwer ins Spiel hinein, aber das legte sich nach dem ersten Tor. Wir spielten uns viele Chancen heraus und hätten vorm Tor noch etwas ruhiger bleiben können. Fürs erste Spiel war es dennoch okay, beim Spielerischen können wir noch einiges drauf setzen. Wichtig war, dass wir die drei Punkte zum Einstieg gemacht haben."

Susanna Koch-Lefevre (Kapitänin Südburgenland): "Es war das erwartet schwere Spiel gegen einen spielstarken Gegner. Wir haben bis zur letzten Minute gekämpft und gebissen, obwohl es mit dem 3:0 zur Pause schon entschieden war. Diese Leidenschaft wird in der laufenden Saison noch wichtig sein."

Barbara Weber (Spielerin Südburgenland): "Obwohl wir wussten, dass wir als klarer Underdog ins erste Meisterschaftsspiel gehen, haben wir von Anfang an alles gegeben. Wir konnten phasenweise mit Neulengbach mithalten. Das stimmt mich zuversichtlich für die Spiele gegen die direkten Konkurrenten. An unserem Einsatz wird es nicht mangeln, dessen bin ich mir sicher."

Ergebnisse (10. Runde): Neulengbach - Südburgenland 7:1 (3:0), Horn - Sturm Graz 0:2 (0:2), Austria/Landhaus - Innsbruck 3:2 (1:1), Vorderland - Bergheim 1:1 (0:1), St. Pölten - Altenmarkt (20.3., 15 Uhr)

Südburgenland gegen Austria

Am kommenden Sonntag geht es ab 13 Uhr für die Südburgenländerinnen im ersten Heimspiel der Frühjahrssaison in der FarbenPartner Arena Mischendorf gegen Tabellenzweiten Austria/Landhaus. Zwar gab es im Herbst ein sensationelles 1:1 auswärts, aber für die Mahlknecht-Elf wird es diesmal ähnlich schwierig wie gegen Neulengbach.
Die Niederösterreicherinnen wiederum spielen schon am Samstag auswärts beim FC Bergheim (13 Uhr). Weitere Spiele (11. Runde): Sturm Graz - Altenmarkt (13.3., 15.30 Uhr), Innsbruck - Horn (14.3., 10 Uhr), Vorderland - St. Pölten (14.3., 11 Uhr)

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen