Unterwart
Valentin Haselbacher siegte bei Radmarathon

Valentin Haselbacher siegte beim Leitha.Berg Radmarathon.
6Bilder
  • Valentin Haselbacher siegte beim Leitha.Berg Radmarathon.
  • Foto: Haselbacher
  • hochgeladen von Michael Strini

UNTERWART. Der Unterwarter Valentin Haselbacher war in der Altersklasse 70+ beim Leitha.Berg Radmarathon 2019 nicht zu schlagen. Er bewältigte die zwei Runden über insgesamt 80km in 2:22:36,84 und ließ den Zweitplatzierten dieser Klasse, Josef Weber, um 9:37,82 hinter sich. Im Gesamtklassement bedeutete das Platz 133 (unter 321 Fahrern).
Bei den Junioren siegte Oliver Leinweber, bei den 45+ wurde Jürgen Leinweber 16, in der Klasse 50+ landete Ernst Imrek (alle RSC Südburgenland) auf Platz 34.

Ride4Women

Haselbacher durfte beim "Ride4Women" (Benefizaktion zur Bekämpfung des Gebärmutterhalskrebses HPV) die letzte Etappe von Marburg-Graz mit den Rad mitmachen.
Gemeinsam mit Rene Lacky, Initiator Ride4Women und Oberarzt an der UFK Graz,  sowie Univ.Prof. Tamussino, Leiter der Abt.für Gynäkologie an der UFK Graz, absolvierte der Unterwarter die letzten Kilometer. "Das war eine große Ehre für mich, eingeladen worden zu sein. Lacky und Tamussion sind von Athen bis Graz gefahren - ca.1537km. Es gab einen Empfang in der Uni Klinik Graz und am Hauptplatz bzw. im Rathaus mit Bundesministerin Bogner-Strauss und dem Bürgermeister", berichtet Haselbacher.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen