Genuss Burgenland
Genussmesse Oberwart mit 7.896 Besuchern

Fruchtiges und Hochwertiges gab es bei Familie Zotter.
216Bilder
  • Fruchtiges und Hochwertiges gab es bei Familie Zotter.
  • hochgeladen von Michael Strini

OBERWART (ms). Die Genussmesse Oberwart fand heuer zum 12. Mal statt. Mit 183 Ausstellern gab es einen neuen Rekord - um rund 30 mehr als im Vorjahr.
"Es war schon am Samstag sehr viel los und die Besucher haben nicht nur verkostet, sondern auch eingekauft", resümierten einige Aussteller.

Fast 8.000 Besucher

Die Besucherzahl konnte sich an beiden Messetagen wieder sehen lassen.
"Es kamen heuer 7.896 Besucher auf die Messe, das waren über 1.000 mehr als 2016. Die Besucherzahl hat sich zu 2015 um über 30 Prozent gesteigert. Das war wirklich ein großer Erfolg", freut sich Messeveranstalter Markus Tuider.

Drei Tage Messe 2019

Neu war die Kooperation mit dem Marketingverein "Genuss Burgenland". Diese soll 2019 noch weiter intensiviert werden. "Wir wollen im 13. Jahr der Genussmesse ein neues Gesicht verleihen, dabei ihre Qualität weiter halten. Sie wird erstmals drei Tage dauern - vom 8. bis 10. November 2019. Zeitgleich findet auch wieder die Feuerwehrmesse statt", blickt Tui-der bereits in die Zukunft.

Schätzspiel und Fotobox

Beim Bezirksblätter Stand auf der Genuss Burgenland war auch wieder einiges los. Mit der Fotobox gab es viele lustige Schnappschüsse zum Mitnachhausenehmen. Darüber hinaus lockte auch ein Korken-Schätzspiel mit einigen tollen Preisen.

Burgenländischer Regionalitätspreis

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
3 6 Aktion 36

Gewinnspiel
2 Nächte für 2 Personen im wunderschönen Boutiquehotel Beethoven Wien zu gewinnen!

Das Vier-Sterne-Haus liegt eingebettet in Kultur und Kulinarik am „bohemian“ Naschmarkt, gegenüber dem Papagenotor am Theater an der Wien, nur wenige Gehminuten von der Oper, dem Museumsquartier, den traditionsreichsten Wiener Kaffeehäusern und den großen Einkaufsstraßen entfernt. Barbara Ludwig, in Wien respektvoll auch „die Ludwig vom Beethoven“ genannt, führt das kleine, feine Haus aus der Gründerzeit, das mit seinen hohen Räumen, den Stuckdecken und einem augenzwinkernden Hauch von...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen