Hotel-Café Simon in Bad Tatzmannsdorf wird rauchfrei

Kaffeesommelier Hans Martin Simon eröffnet nach der Winterpause sein Hotel-Café rauchfrei.
5Bilder
  • Kaffeesommelier Hans Martin Simon eröffnet nach der Winterpause sein Hotel-Café rauchfrei.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Michael Strini

BAD TATZMANNSDORF. Nachdem bereits das Vitalhotel Simon auf den "blauen Dunst" verzichtet, wird mit dem Hotel-Café nun auch der zweite Betrieb der Familie Simon  rauchfrei.
"Wir haben uns entschieden unser Café ab 7.1.2018 rauchfrei zu führen - zum Wohle unser ALLER Gesundheit. Im Vitalhotel wurde die „Rauchfreiheit“ in den letzten beiden Jahren in Etappen vollzogen", erklärt Unternehmer und Kaffeesommelier Hans Marin Simon. Somit startet das Hotel Café Simon nach der Winterpause rauchfrei durch!

"Mit gutem Beispiel vorangehen"

"Das generelle Rauchverbot in der Gastronomie zählt in Europa mittlerweile zum Standard und wird auf Sicht gesehen nicht aufzuhalten sein. Die Gesundheit unserer Gäste und Mitarbeiter ist uns wichtig, noch dazu ist Bad Tatzmannsdorf ein Gesundheitsort! Die Situation in der Vergangenheit war aus meiner Sicht für Nichtraucher in unserem Betrieb nicht zufriedenstellend. Schon im Vorjahr haben wir bei unseren Gästen angekündigt, rauchfrei zu werden. Dass die Politik das ab Mai vorgesehene Rauchverbot in Lokalen zurücknimmt, konnte unseren Entschluss auch nicht mehr kippen. Ein gemischt geführtes Lokal ist „halbherzig“ und in den meisten Betrieben weder für Raucher noch für Nichtraucher zufriedenstellend", begründet Simon die Entscheidung.
Das Café ist während des Betriebsurlaubs renoviert worden: neuer Anstrich, neue Tapezierung, neue Vorhänge. "Mit einem Wort haben wir alle „Rauchspuren“ beseitigt und freuen uns schon auf den Start“, so Hans Martin Simon.

Gäste werden Luft schätzen

„Ich glaube fest daran, dass unsere Gäste die rauchfreie Luft schätzen werden, und wir vermutlich sogar neue Gäste dadurch ansprechen können. Schlussendlich wird so mancher Raucher, der mir persönlich schon seinen Unmut geäußert hat auf unseren Kaffee und die Gesellschaft nicht verzichten wollen - haben wir doch einen der besten Kaffees im Burgenland“, meint Hans Martin Simon zuversichtlich.
Für Raucher wird auf der Terrasse eine nette Ecke hergerichtet.

Umfrage zum Rauchverbot

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen