Kommentar: 75 Beschäftigungen in gut vier Monaten

Der Arbeitsmarkt verzeichnet seit nunmehr über einem Jahr einen positiven Trend im Bezirk Oberwart, was sich auch auf die Zahlen niederschlägt. Diese Entwicklung scheint sich 2018 weiter fortzusetzen, weshalb auch das AMS positiv in die Zukunft blickt.
Dies trifft ebenfalls auf die älteren Arbeitssuchenden zu, wo ein Rückgang der Vorgemerkten auch zu vermerken ist. Mit dem Aus der beiden SPÖ-Initiativen "Aktion 20.000" und Beschäftigungsbonus, die auch die ÖVP damals mittrug nach relativ kurzer Zeit wurden nun mögliche Chancen für die älteren Arbeitssuchenden gestoppt. Diese bringen nach Auffassung der neuen Regierung wenig und so steht für "Türkis-Blau" der finanzielle Aufwand in einer Phase wirtschaftlichen Aufschwungs nicht mehr dafür. Doch nach so kurzer Zeit scheint eine objektive Evaluierung kaum möglich und der Entschluss eher ein Beispiel der klaren Distanzierung von "Rot-Schwarz" zu sein.
Im Bezirk Oberwart fanden 75 Personen eine neue Beschäftigung, was über 9 Prozent der Vorgemerkten bedeutet. Klingt nach wenig, aber in gerade vier effektiven Monaten durchaus beachtlich und gar nicht so verkehrt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen