Oberwart
Lehrling Nathalie Schmid aus Buchschachen liebt das Kochen

Lehrling Nathalie Schmid und ihr Chef Michael Lorenz in der Küche.
7Bilder
  • Lehrling Nathalie Schmid und ihr Chef Michael Lorenz in der Küche.
  • Foto: Michael Strini
  • hochgeladen von Michael Strini

Nathalie Schmid ist Lehrling bei Michael Lorenz im Oldtimer Stüberl.

OBERWART. Seit 1997 bekocht Michael Lorenz im Oldtimer Stüberl in Oberwart seine Gäste in gemütlichem Ambiente. Der Oberdorfer sammelte nach seiner Kochlehre viel Erfahrung in seinem Metier und war selbst Lehrlingsausbildner bei Rosenberger.
Seit der Eröffnung des Oldimer Stüberls, das im Laufe der Jahre erweitert wurde, hatte Michael Lorenz noch keine Lehrlinge gehabt, doch das änderte sich im Vorjahr - als Nathalie Schmid ein Praktikum bei ihm machte.

Von der Schule zur Lehre

Die Buchschachenerin, die mit ihrer Familie aus Niederösterreich ins Südburgenland zog, begann eine schulische Ausbildung an der HBLA Oberwart. „Ich bin nicht so die Theoretikerin. Beim Praktikum hier hat es mir so gefallen, dass sich bei mir immer intensiver der Gedanke entwickelte, eine Lehre beginnen zu wollen“, so Nathalie.
„Mitten in der Praktikumszeit kam sie dann zu mir und fragte, ob sie nicht eine Lehre beginnen könnte“, schildert Lorenz, der trotz zahlreicher Auflagen schließlich ihr diese Chance ermöglichte.

Wie eine zweite Familie

Mittlerweile ist Nathalie im zweiten Lehrjahr angekommen, wobei die Corona-Krise viele leere Wochen für sie in der Ausbildung bedeutete. Es macht ihr im Oldtimer Stüberl aber großen Spaß: „Es ist wie eine zweite Familie für mich. Die Einstellung zum Arbeiten ist einzigartig!“, so die leidenschaftliche Jung-Köchin.
„Ich koche gerne und kann auch gut kochen“, begründet Nathalie ihre Entscheidung für diesen Bereich in der Gastronomie. Ihr Lieblingsgericht in der Zubereitung sind „Chilinudeln mit Schweinsmedaillons“, vor allem „Die Chilinudeln liegen mir besonders“, so Nathalie. „Das stimmt, Nathalie hat ein besonderes Talent fürs Würzen“, ergänzt Lorenz.

Jagen als Hobby

Die Berufsschule besucht sie in Eisenstadt - vermutlich von Jänner bis April. In ihrer Freizeit trainiert sie mit Hunden und den Hühnern am Hof. Nathalie bereitet sich auch auf den Jagdschein vor. „Das liegt mir quasi im Blut, das war aber in meiner Familie eh klar!“, meint die aus einer Jägerfamilie stammende angehende Köchin.
„Das was sie am Teller bringt, muss sie zuerst auch erlegen“, meint Lorenz schmunzelt dazu. Insgesamt beschäftigt Michael Lorenz acht Mitarbeiter.

Newsletter Anmeldung!

2 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen