Regionalitätspreis Burgenland 2018
Oberwarter Siedlungsgenossenschaft baut auf Burgenland

Mit feinem Gespür für Kunden- und Umweltbedürfnisse agiert die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft seit 67 Jahren am Markt.
8Bilder
  • Mit feinem Gespür für Kunden- und Umweltbedürfnisse agiert die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft seit 67 Jahren am Markt.
  • Foto: OSG
  • hochgeladen von Karin Vorauer

OBERWART (kv). Die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) ist landauf landab bekannt – in mittlerweile 147 der 171 burgenländischen Gemeinden sind bereits Wohnprojekte entstanden und auch derzeit wird eifrig gebaut. Fast 15.000 OSG-Wohnungen wurden bereits übergeben, über 33.000 Burgenländerinnen und Burgenländer – mehr als 10 Prozent der Bevölkerung – wohnen in einer Wohnung oder einem Reihenhaus der OSG.

Gewachsene Strukturen

OSG steht für vorausschauende Planung und sinnvolles Bauen. Neben klassischen Wohnungs- und Reihenhausprojekten gab es in den vergangenen Jahren immer mehr Bauvorhaben, die modernes Wohnen auf der einen Seite und markante Akzente zur Dorferneuerung auf der anderen Seite verbinden. "Diese Bemühungen finden auch Anerkennung – für zwei Wohnhausanlagen in Buchschachen und Zurndorf haben wir den Dorferneuerungspreis des Landes Burgenland erhalten", sagt OSG-Obmann KommR Dr. Alfred Kollar.

Aus Alt mach Neu

Ein besonders wichtiges Thema ist in den vergangenen Jahren das Thema Bodenverbrauch bzw. bodenschonendes Bauen geworden, sprich nachhaltiges Bauen in gewachsenen Strukturen. Die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft hat diesen Weg bereits vor Jahren eingeschlagen und dient als Best Practice Beispiel.
So wurden in den letzten Jahren gezielt Projekte umgesetzt, bei denen brachliegende Liegenschaften und Gebäude – meist in zentraler Lage – gekauft und entweder saniert und in ein modernes Wohnprojekt umgewandelt wurden, oder der Raum für ein neues Projekt genutzt wurde.
Eine Vielzahl von derart entstandenen, entwickelten oder in der Projektphase befindlichen Bauvorhaben unterliegt dieser Firmenphilosophie als attraktive Alternative zum „Bauen auf der grünen Wiese“.
 Die Oberwarter Siedlungsenossenschaft hat sich in den vergangenen Jahren vom Ortsrandentwickler zum Ortskerngestalter entwickelt.

Wir bauen burgenländisch

Abgerundet wird dieser starke Regionalitätsbezug durch die Tatsache, dass die Aufträge der OSG fast ausschließlich an Firmen der Region erfolgen, was für die Mitarbeiter den Vorteil hat, dass sie im Nahbereich ihren Arbeitsplatz finden.
"Wir als OSG freuen uns, dass durch diese Investition vielen Menschen ein Arbeitsplatz in der Region ermöglicht werden kann und dass das Geld somit auch im Land bleibt."
Mit über 110 Millionen Euro an Bauaufträgen konnte die OSG auch im Jahr 2017 einen Topwert erreichen und befindet sich mit diesem Bauvolumen österreichweit im Spitzenfeld unter allen knapp 190 gemeinnützigen Bauvereinigungen. Für die OSG ist es seit jeher eine Selbstverständlichkeit, dass nahezu die Gänze dieses Bauvolumens durch Aufträge in die heimische Wirtschaft fließt. Beinahe 100 % der Aufträge gehen somit an Unternehmen aus dem Burgenland!
Insgesamt kann die OSG durch ihre Bautätigkeiten rund 2.500 Arbeitsplätze sichern und stellt damit eine bedeutende Grundlage für den burgenländischen Arbeitsmarkt dar.

Autor:

Karin Vorauer aus Oberwart

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen