Spatenstich fürs neue Werk vom Familienbetrieb Stemeseder in Pinkafeld

Norbert Hofer, Edgar Stemeseder mit Architektin, Alexander Petschnig, Kurt Maczek und Norbert Darabos beim gemeinsamen Spatenstich
18Bilder
  • Norbert Hofer, Edgar Stemeseder mit Architektin, Alexander Petschnig, Kurt Maczek und Norbert Darabos beim gemeinsamen Spatenstich
  • hochgeladen von Eva Maria Kamper

PINKAFELD. Im Wirtschaftspark West in Pinkafeld soll bis zum Sommer nächsten Jahres die Produktionsstätte "T.S. Alcotec" als zweites Werk der Salzburger Firma Stemeseder entstehen, die Aluminiumprofile für Holzfenster, sowie Sonnenschutzsysteme herstellt. Für die Region bedeutet das ein Großaufgebot an Arbeitsplätzen für Tischler und Schlosser.
Bundesminister Ing. Norber Hofer, Landesrat Mag. Norbert Darabos, Landesrat MMag. Alexander Petschnig, Bürgermeister LAbg. Mag. Kurt Maczek, sowie Geschäftsführer Ing. Edgar Stemeseder trafen sich vergangenen Samstag zum Spatenstich für dieses vielversprechende Projekt auf 14.000 Quadratmetern, in das 25 Millionen Euro investiert werden.


Attraktiver Standort


Besonders die gute Verkehrsanbindung und die hervorragende Fachkräfteausbildung von Technikern durch die HTL und Fachhochschule sei für die Wahl von Pinkafeld als neuen Standort ausschlaggebend gewesen. Auch die in der Region angesiedelte Fensterfirma Rekord diente als Zugpferd für die lukrative Neuerrichtung.

Chance für Facharbeiter aus dem Südburgenland

„Dieser Betrieb verspricht ein Leitbetrieb für viele andere Betriebe in dieser Region zu werden und stellt eine besondere Chance für das Südburgenland dar“, freut sich Bundesminister Norbert Hofer für seine Heimatgemeinde.
„Viele Pendler werden schätzen, dass sie ins Südburgenland zurückkommen können, die Motivation in dieser Region ist sehr hoch“, verwies auch Landesrat Norbert Darabos auf die positiven Aspekte dieses Standortes.
Zu Beginn werden 50 Tischler und Schlosser gesucht, diese Anzahl der Mitarbeiter soll im Laufe der Zeit auf 200 erhöht werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen