09.08.2018, 18:59 Uhr

5. Literaturtage in Kohfidisch vom 7. bis 9. September

Die Literaturtage Kohfidisch wurden am Csaterberg präsentiert: Horst Horvath, Annemarie Klinger, Josef "Sepp" Oswald, Michaela Kuich und Bgm. Norbert Sulyok

Die Literaturtage Kohfidisch feiern heuer Jubiläum und präsentieren u.a. Junge Literatur aus dem Burgenland.

KOHFIDISCH. Die Literaturtage Kohfidisch haben mittlerweile Tradition bekommen und feiern heuer den 5. Geburtstag. "Ich freue mich, dass die Literaturtage auch heuer wieder in unserer Gemeinde stattfinden. Geboren wurde die Idee an einem kalten Wintertag beim Schifahren in Zauchensee. Mit dem Verlag edition lex liszt 12 haben wir einen kongenialen Partner gefunden", erklärt Bgm. Norbert Sulyok.
"Wir haben mit den Literaturtagen Kohfidisch etwas Einzigartiges fürs Südburgenland auf die Beine gestellt. Es belebt auch den Tourismus. Der Literaturweg kommt bei Insidern sehr gut an. Wandern in der schönen Landschaft und dabei Literatur genießen, das läuft einfach", ergänzt Horst Horvath.

Drei Tage - drei Plätze

Die Literaturtage finden heuer vom 7. bis 9. September statt. "Es werden drei Plätze bespielt - "Der Franz", Josef Oswald und das Schloss. Es gibt Literatur und Musik", berichtet Horvath.
Am Freitag, 7. September, geht es am Csaterberg ab 19 Uhr "Beim Franz" los. Es gibt eine Lesung von Nora Fuchs ("Kind in einem verschwundenen Land"), Friedrich Hahn ("Niemand wird es je erfahren" und Michael Hess ("Verstand"), musikalisch begleitet von Harald Fink. Für die musikalische Umrahmung sorgt Mike Bench.
Der Samstag, 8. September, steht im Zeichen von "Burgenland liest" und junger Literatur aus dem Burgenland. Um 16.30 Uhr gibt es eine Literaturweg-Wanderung mit Start und Ziel beim Gasthof zum Weinberg. Beim Infopoint ("Presse") kann man sich in die Junge Literatur hineinhören.
Beim Buschenschank von Sepp Oswald gibt es ab 19.30 die Buchpräsentation "Junge Literatur aus dem Burgenland". "Wir haben uns für 15 junge Talente entschieden, die noch nicht selbst veröffentlicht haben. Wir wollen das Beste zeigen, was wir haben und genug davon. Es bereits zwei weitere Bände in Planung", betont Horvath.
Lesungen gibt es von Christoph Andexlinger, Judith Pallitsch, Johanna Sebauer und Konstantin Vlasich, die alle im ersten Band veröffentlicht sind. Dazu gibt es Musik von ois & nix, sowie Literatur von den zwei Südtiroler Autoren Anna Marie Pircher und Matthias Vesco, die im Rahmen der Kulturpartnerschaft Südtirol/Burgenland zu Gast sind.
Am Sonntag, 9. September, lädt der Grazer Autorenverband (GAV), einer der Literaturtage-Partner, ein zu Lesungen "Zwischen den Zeilen" mit Manfred Chobot und Axel Karner, beide GAV-Mitglieder. Beginn ist um 11 Uhr im Schloss Kohfidisch. Moderiert wird die Matinee von Annemarie Klinger, musikalisch untermalt von Mike Bench.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.