02.11.2016, 14:01 Uhr

Musikalischer Austausch zwischen Serbien und Österreich im OHO

Wann? 13.11.2016 17:00 Uhr

Wo? OHO, Lisztgasse 12, 7400 Oberwart AT
Ein Orchester-Konzert, das Grenzen verschmelzen lässt. (Foto: Velja SAVATIC)
Oberwart: OHO |

Am Sonntag, den 13. November 2016, um 17 Uhr, laden der Verein KIBu und das Orcheter "Ljubica Maric" zum Konzert nach Oberwart.

OBERWART. KIBu ist eine Vereinigung von Komponisten und Interpreten im Burgenland. Sie organisierten ein Musik-Austauschprojekt in Form von vier Konzerten in Serbien, Österreich und Ungarn.

Zum Orchester

Das Orchester „Ljubica Maric“ mit dem künstlerischen Leiter Rade Pejcic beschäftigt sich nun mehr als 10 Jahre mit der Musik unserer Zeit auf höchstem künstlerischen Niveau. Als Solistinnen sind Natasa Jovic-Trivic, die Primadonna der Belgrader Staatsoper, und die Pianistin Aima Maria Labra-Makk, Professorin an der Kunstuniversität Graz, zu hören.

Serbische Komponisten

Vorgestellt werden Milorad Marinkovic, Josip Slavenski, Djuro Zivkovic, Branka Popovic und Aleksandar Obradovic. Der Verein KIBu wird durch „alte“ und neue Kompositionsschule dargestellt: Jenö Takacs, Georg Aranhy-Aschner, Tibor Nemeth, Thomas Maria Monetti, Bozana Meidl-Brajic. Eine Uraufführung des Stückes „Verstand“ von Theodoros Foinidis für Mezzosopran und Streichorchester, nach einem Goethe Gedicht gibt den Konzerten eine Besonderheit.

Musikgeschichte

Der musikalische Kulturaustausch mit hochkarätigen Interpreten und Komponisten ist ein einmaliges Erlebnis, welcher die Musik der letzten 100 Jahre aus Serbien und Österreich darstellen wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.