28.09.2016, 12:00 Uhr

Die richtige Gesichtspflege in der kühlen Jahreszeit

Im Herbst ist es wichtig, die Haut mit genügend Feuchtigkeit zu versorgen. (Foto: Rike_pixelio.de)
In der Übergangszeit mit wechselnden Temperaturen wird die Haut stärker beansprucht und benötigt deshalb eine spezielle Hautpflege. Durch die trockenere Luft benötigt auch unsere Haut mehr Feuchtigkeit. Zusätzlich kommt es wegen der beginnenden Kälte zu sich verengenden Blutgefäßen und schlechterer Durchblutung.

Genügend Feuchtigkeit
Daher benötigt die Haut fetthaltigere Cremen. Am besten stellt man die Pflege der Haut langsam um, da die Haut bei einer radikalen Umstellung zu Unreinheiten neigen könnte. Wichtig ist es auch, viel zu trinken. Ideal sind zwei Liter Tee oder Wasser am Tag.

Das richtige Produkt
Während man zur Tagespflege auf eine normale feuchtigkeitsspendende Gesichtscreme setzen sollte, so empfiehlt es sich in der Nacht auch auf rückfettende Wirkstoffe zu achten. Der Haut helfen Cremes mit Zusätzen wie Sheabutter oder Urea besonders gut. Zur Reinigung der Gesichtshaut bietet sich eine mildere Reinigungsmilch an, um die Haut nicht noch zusätzlich auszutrocknen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.