21.03.2017, 14:28 Uhr

Georg Stummvoll von der FH Pinkafeld gewinnt Health Research Award 2017

Erwin Gollner, Departmentleiter Gesundheit der FH Burgenland mit Gewinner und FH Burgenland-Absolvent Georg Stummvoll (re.) (Foto: FH Burgenland)

Bereits zum sechsten Mal vergab das Österreichische Netzwerk der FH-Studiengänge für Gesundheitsmanagement den rennommierten Preis.

PINKAFELD. Rund 480 Personen aus Gesundheitswirtschaft und -wissenschaft nahmen daran teil. Mit dem Health Research Award werden herausragende Masterarbeiten von Diplomanden des Fachbereiches Gesundheit prämiert. Dies zum Thema „Nationale und internationale Zukunftsfragen gesundheitlicher Themen“ in den Kategorien E-Health, Gesundheitsversorgung, Gesundheitsförderung und Management im Gesundheitswesen prämiert.

Studiengang "Integriertes Versorgungsmanagement"

Georg Stummvoll erreichte in der Kategorie „Management im Gesundheitswesen“ den ersten Platz mit seiner Arbeit „Health Technology Assessment der gegen B-Zellen gerichteten Therapie mit Belimumab und Rituximab im systemischen Lupus erythematodes“. Über die Auszeichnung und die damit verbundene Anerkennung freut er sich sehr.
„Mit dem Health Research Award möchten wir hervorragende Leistungen würdigen und den Wissenstransfer zwischen Unternehmen im Gesundheitswesen und den FH-Ausbildungsinstitutionen stärken“, so Erwin Gollner, Departmentleiter Gesundheit der FH Burgenland.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.