11.09.2017, 07:27 Uhr

Bezirkserntedankfest 2017 der Landjugend Oberwart

Die Erntekrone von den ARGE Bäuerinnen Oberwart.

Erstmals seit fünf Jahren fand in Oberwart wieder ein großes Erntedankfest mit Umzug statt.

OBERWART. Am Sonntag, 10.9.2017, fand das diesjährige Bezirkserntedankfest der Landjugend Oberwart im Kulturpark statt. Zahlreiche Besucher kamen, um die Vielfalt der heimischen Landwirtschaftsbetriebe zu genießen.

Nach einem ökumenischen Mittagsgebet begleitete die Stadtkapelle Oberwart den Frühschoppen musikalisch. Für die Kulinarik sorgten „Der Stadtwirt“ Oberwart und die ARGE Bäuerinnen aus dem Bezirk Oberwart mit ihren Strudelvariationen. Südburgenländische Weine und Edelbrände konnte man vom Weinbau Binder und Szomolyan Stefan aus Rechnitz genießen.

Vielfalt erleben

Das Fest stand ganz unter dem Motto „Daheim kauf ich ein“ der gleichnamigen und von der Landjugend bundesweit durchgeführten Aktion. Für Interessierte gab es die Möglichkeit, sich an den Info-Ständen der Seminarbäuerinnen, des Maschinenrings Pannonia und der Landjugend Oberwart zu informieren. Insgesamt waren am Festumzug 24 landwirtschaftliche Betriebe aus dem Bezirk beteiligt, deren Erzeugnisse man teilweise vor Ort genießen konnten.

Von der Erntekrone bis Oldtimer Traktoren

Vom Kulturpark ausgehend zogen die aufwendig geschmückten Traktoren und Festwägen durch die Schul- und Badgasse. Mit dabei waren unter anderem die Erntekrone der ARGE Bäuerinnen, ein Festwagen mit überdimensionaler Weintraube der Naturparkgemeinde Rechnitz und der Verein Potschn Team Eisenberg mit ihren Oldtimer Traktoren. Nach dem Festumzug sorgte die „Bauernmusi“ Mischendorf für einen gemütlichen Ausklang des Festes.
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.