24.01.2018, 11:30 Uhr

"Die Lafnitztaler" auf Abschiedstour beim Arbeiterball

Markt Allhau: Landwirtshaus Stumpfel | Guter Besuch und ausgezeichnete Stimmung prägten den 62. Arbeiterball, der am vergangenen Samstag, dem 20. Jänner 2018, im festlich herausgeputzten Landwirtshaus Stumpfel bis in die frühen Morgenstunden andauerte.
Auch wenn die Zahl 62 beeindruckt und jahrzehntelangen Einsatz dokumentiert – in Zeiten, wo in größeren Orten der Ballkalender schrumpft, ist es umso beachtlicher, wenn es gelingt, so eine Ballveranstaltung in Szene zu setzen.
Dafür verantwortlich zeichneten die SPÖ und Unabhängigen Markt Allhau – Buchschachen, wobei Gemeinde-Vize Christoph Kovacs und GV Gerhard Kuich vor ihrem ersten Ball schon ein wenig Lampenfieber hatten.
Das hat sich allerdings bald gelegt. Zum einen haben ihre Vorgänger Alfred Lehner und Gerald Goger so wie das gesamte Team solide Vorarbeit geleistet, zum anderen sorgte die Jugend – Markt Allhau und Buchschachen – für viel Schwung. Ganz toll war eingangs die an Dirty Dancing angelehnte Polonaise. Richtige Lachstürme verursachte dann die urige Mitternachtseinlage.
Davon konnte sich auch Landtagsabgeordnete Doris Prohaska überzeugen. Zudem waren LAbg. Kurt Maczek und Landesgeschäftsführer Christian Dax mit von der Partie. Darüber hinaus freute sich Gemeinde-Vize Christoph Kovacs, dass Vertreter aller GR-Fraktionen gekommen waren. Für viele Freunde besonders herzlich fiel das Wiedersehen mit Markus Brunner aus: Der seit Jahren in London beruflich engagierte Ex-Gemeinderat konnte es sich so einrichten, dass er erstmals seit 2012 wieder am Arbeiterball teilnehmen konnte...
Einziger Wermutstropfen an diesem Abend: Die Lafnitztaler, die nach dreißig Musikanten-Jahren den Ruhestand anstreben, absolvierten ihren letzten Auftritt im heimischen Markt Allhau. Mit Erfolg war die Band bemüht, sich bei ihren Fans und Freunden mit einem musikalischen Feuerwerk zu verabschieden. Ein Highlight war dabei, als die Vollblut-Musikanten „unplugged“ direkt vor der Bar und im Gastraum aufspielten. Eine gute Nachred’ und die besten Wünsche für den Ruhestand haben sie sich allemal verdient!
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.