10.03.2017, 15:57 Uhr

Harald Pomper im KUZ Oberschützen: Voller Saal bei politischem Kabarett

Ist Politik meist eine trockene Angelegenheit, durchblickt Harald Pomper das Thema mit viel Humor. (Foto: zVg)
OBERSCHÜTZEN. Dass politisches Kabarett auch hierzulande funktionieren kann, bewies der Songwriter und Kabarettist Harald Pomper am vergangenen Mittwoch im Kammermusiksaal des Kulturzentrums Oberschützen.

Bereits erprobt
Mit seinem aktuellen Programm „Endspiel Demokratie“, mit dem er bereits in Berlin, Frankfurt oder Wien öfters zu Gast war, legt er den Finger in Wunden der Gesellschaft, ohne dabei auf scharfzüngigen Humor zu vergessen.
Das Publikum honorierte die inzwischen selten gewordene politische Satire in Österreich. „Super, dass es endlich wieder scharfes und politisches Kabarett gibt“, so einer der begeisterten Besucher.

Vorschau
Von Ende April bis Mitte Juni ist Pomper übrigens mit seiner Gitarre zu Fuß und CO2-neutral auf Tournee.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.