02.02.2018, 17:58 Uhr

Wieder Wirtshaussingen im Südburgenland

Dagmar Schönfeldinger revitalisiert das Wirtshaussingen im Südburgenland. (Foto: Burgenländisches Volksliedwerk)

Sangesfreudige Menschen sind eingeladen teilzunehmen.

BEZIRK. Das Wirtshaussingen im Südburgenland wird wieder ins Leben gerufen!
Sangesfreudige Menschen treffen sich in einem Gasthaus und singen animiert von einem Singleiter und unter Zuhilfenahme des „Burgenländischen Wirtshausliederbuches I und II“ von Sepp Gmasz alte und neue Volkslieder.
Singen macht Spaß, fördert die Gemeinschaft und die Geselligkeit. Veranstalter eines Wirtshaussingens können eine Privatperson, eine Gemeinde, ein Kulturverein oder Chor sein. Auf Wunsch übernimmt die Singleitung Dagmar Schönfeldinger, Geschäftsleitung des Burgenländischen Volksliedwerk. Das Wirtshaussingen ist AKM-frei und wird vom Burgenländischen Volksliedwerk getragen. "Interessierte Vereine oder Wirte, Gemeinden und auch Privatpersonen, die ein solches Wirtshaussingen planen können sich beim Burgenländischen Volksliederwerk melden", so Dagmar Schönfeldinger.

Informationen

Wenn Sie Fragen haben oder bereits eine konkrete Veranstaltung planen, kontaktieren Sie das Burgenländische Volksliedwerk per E-Mail oder per Tel.: 03353 6160-12 (Montag bis Freitag 8 – 12 Uhr).
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
4.103
Karl Knor aus Güssing | 02.02.2018 | 18:18   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.