18.10.2017, 11:35 Uhr

Abklettern - Saisonabschluss im Klettergarten Markt Neuhodis

Das Abklettern im Klettergarten Markt Neuhodis gestaltete sich auch heuer wieder zu einem Familienfest bei Kaiserwetter und jeder Menge Spaß für Jung und Alt.

MARKT NEUHODIS (ps). Der Klettergarten in Markt Neuhodis zeigte sich beim „Saison-Abklettern“ nicht nur durch das wunderschöne Herbstwetter von seiner besten Seite, nein, es war vor allem familiäres Flair unter den Klettersportlern zu spüren, die das Abklettern zu einem erfolgreichen Saisonabschluss brachte. Obmann Werner Gamauf und Alpinreferent Johann Kreuzbichler zählen zu den Pionieren des Klettersports im Südburgenland und veranstalten laufend Kletterkurse im gesicherten Klettergarten in der idyllischen Naturlandschaft von Markt Neuhodis.

Klettergarten Mark Neuhodis
Der Klettergarten in Markt Neuhodis ist der idealer Treff für alle Klettersportler des Österreichischen Alpenvereins Sektion Südburgenland, dem bereits an die 1000 Mitglieder angehören. Der Klettersport als Sektion des Alpenvereins Südburgenland, vor beinahe 20 Jahren gegründet, hat sich laut Hans Kreuzbichler zu einem erfolgreichen „Outdoor-Sport“ entwickelt. Vor allem bei der Jugendausbildung ist der Fokus auf Sicherheit gerichtet. Die Jugendlichen brauchen „Action“, aber die Grundkenntnisse müssen erlernt und die Regeln des Kletterns müssen eingehalten werden. Manfred Prenner ist seit Jahren Jugendreferent und hilft unter sehr liebevoller Anleitung auch den jüngsten Klettersportlern auf die Wand. Markt Neuhodis ist der einzige Klettergarten in Österreich, der mit Kunstgriffen ausgestattet ist, denn Sicherheit ist oberstes Prinzip, so Hans Kreuzbichler, der von einer erfolgreichen Saison spricht. Unter den jungen Klettersportlern sind auch viele aus dem benachbarten Ungarn, die dem Österreichischen Alpenverein beitreten und in Markt Neuhodis trainieren.

Abklettern bei „Kaiserwetter“.
Das Abklettern am 15. Oktober wurde zu einem tollen Familienfest für Jung und Alt, wo „Gustl Fuchs und Hans Kreuzbichler“ reichlich für Speis und Trank sorgten. "Beim Klettern werden der Körper und der Geist gleichermaßen gefordert. Der Alpenverein ist mit über 500.000 Mitgliedern österreichweit der absolut größte Verein. Die heutige Jugend soll für die Natur begeistert werden. Daher werden jährlich Schulungen und Jugendkurse im Klettergarten Markt Neuhodis abgehalten", so Hans Kreuzbichler.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
5 Kommentareausblenden
17.364
Ilse W. aus Bruck an der Leitha | 18.10.2017 | 12:32   Melden
45.259
Elisabeth Staudinger aus Vöcklabruck | 23.10.2017 | 07:53   Melden
4.814
Peter Seper aus Oberwart | 23.10.2017 | 09:21   Melden
4.814
Peter Seper aus Oberwart | 23.10.2017 | 09:24   Melden
17.364
Ilse W. aus Bruck an der Leitha | 23.10.2017 | 09:24   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.