02.10.2016, 14:22 Uhr

Celine und ihr grüner Daumen - Numero due

Celine ist stolz auf ihr Melönchen :)
Vor einiger Zeit berichtete ich von Celines grünem Daumen. Von mir kann sie diesen nicht geerbt haben, peinlicherweise schaffe ich es nicht einmal einen Efeu weiterwachsen zu lassen, obwohl mir Martina versicherte, dass dies sogar ich schaffen müsste... Aber egal - zurück zu Celis grünem Daumen! Sie hegte und pflegte den ganzen Sommer über ihre Pflänzchen und durfte sich über eine reiche Ernte freuen, die dank des schönen Wetters bis letzte Woche andauerte. Sogar das "schiarche" Tomatenpflänzchen (sie hatte sich beim Pflanzenkauf ein Pflänzchen ausgesucht, das bereits ziemlich mitgenommen ausgesehen hatte, da sie Angst gehabt hatte, dass sonst niemand diese Pflanze gewollt hätte) konnte sie aufpäppeln und viele Tomaten von dieser Pflanze ernten.

Was wird bloß aus dieser Pflanze werden?

Das Problemkind unter ihren Pflanzen war das Melonenpflänzchen. Wochenlang wollte und wollte es einfach nicht weiterwachsen. Celine war schon ganz traurig darüber und ihre Traurigkeit wurde noch verstärkt, als ihr mein Cousin Elias ganz stolz von seiner Melonenpflanze und der riiieeeeeesiiiiiigen Melone, die sie bereits trug, erzählte. Celi war schon kurz davor ihre Pflanze zum Kompost zu bringen, als sie hinter dem Topf eine Melone entdeckte, die sich bis zu diesem Zeitpunkt gekonnt vor uns versteckt hatte! Die Freude über die Frucht war nun natürlich riesengroß!
Nachdem sie die Melone geerntet und verputzt hatte, meinte Celi zu mir: "Mama, das war echt die aller-, aller-, allerbeste Melone die ich je gegessen hab!"

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.