13.11.2016, 17:21 Uhr

e-Twinning Preisverleihung in Wien

Wien - Jährlich vergibt der Österreichische Austauschdienst (OeAD) den eTwinning-Preis und das eTwinning-Qualitätssiegel. Die neun besten Projekte wurden am 13. Oktober im Haus der Europäischen Union in Wien ausgezeichnet. Der erste Platz ging an die Neue Mittelschule Weitensfeld (K) für das Projekt „Gemeinsame Wurzeln – Ferrovia Transalpina, die Süd- und die Karstbahn, Gleise für drei Völker“.
Auch heuer wurden die besten neun österreichischen Projekte von e-Twinning prämiert. eTwinning ist eine Internetplattform der europäischen Union, die es Lehrerinnen und Lehrern aller Schularten und aller europäischen Staaten ermöglicht, gemeinsame grenzüberschreitende Projekte durchzuführen.
Die Volksschule Oberwart nimmt seit sieben Jahren an e-Twinning Projekten teil und wurde auch zum siebenten Mal ausgezeichnet. An der Preisverleihung in Wien nahmen zehn Kinder mit ihrer Lehrerin Dr. Marlene Ruiter-Gangol teil.
Beim Projekt "E-Twinning Tree" sollte zu Beginn ein nachhaltiges Zeichen gesetzt werden, um sich bei E-Twinning zu bedanken. In jedem der 25 teilnehmenden Länder wurden daher landestypische Bäume gepflanzt. In Slovenien war es ein Zitronenbaum, in Griechenland ein Olivenbaum und bei uns in Österreich wurden ein Apfel- und ein Kirschenbaum im Garten der Volksschule gepflanzt.
Weiters wurden ganz besondere Bäume in der Umgebung besucht, die Schülerinnen und Schüler der damaligen 3.ea waren bei einer 1200 Jahre alten Eiche. Danach entstanden künstlerisch gestaltete Bilder von dem Baum und die Kinder schrieben Geschichten über das Leben dieses Baumes. Eines der Bilder und eine Geschichte wurde dann verewigt im "Travelling Book", ein Buch, das von Schule zu Schule reiste und von den Kindern der Staaten gestaltet wurde.
Gleichzeitig gab es ein "Online Book". Eine Schule begann eine Geschichte und alle anderen Schulen schrieben einen Teil dazu, sodass ein Märchenbuch entstand.
Zusätzlich wurden "Peace Trees" gestaltet zum Gedenken an die Terroropfer in Frankreich, es wurde in Videokonferenzen Christbaumschmuck hergestellt, sowie Schmuck für die Osterbäume.
Zuletzt wurden im Spiel Minecraft gemeinsam Bäume gestaltet.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.