26.10.2016, 00:00 Uhr

Einfach näher dran in Mischendorf mit Florian Sulyok

Der Fischteich ist im Sommer ein Lieblingsplatz von Florian Sulyok.

Der "Vizemister Burgenland" führte durch seine Heimatgemeinde Mischendorf.

MISCHENDORF (ms). Florian Sulyok studiert an der Pädagogischen Hochschule Sport und Mathematik als Lehramt und stellte sich heuer der Wahl zum Mister Burgenland, die er mit dem "Vizemister" abschloss.
In zwei Camps bereitet sich der 23-jährige Mischendorfer auf das große Finale am 19. November vor. "Nachdem sich ein Freund von mit anmeldete, dachte ich mir, das wäre schon interessant mitzumachen und habe es dann getan. Dass ich Zweiter wurde, hat mich überrascht. Bei der "Mister-Wahl" geht es nicht nur darum, wer der Schönste ist, sondern es ist ein Gesamtpaket gefragt. Deshalb gibt es zahlreiche Challenges, mit denen man auch Punkte fürs Finale sammelt", berichtet Florian.

Von Reiten bis Fußball

Florian ist sportlich und aktiver Fußballer. "Früher bin ich auch geritten und wir hatten drei Pferde. In Neuhaus gibt es u.a. den Pferdeverein Equestrian und mit Johanna Sixt eine sehr erfolgreiche junge Reiterin. Von diesen ist nur noch eines übrig, das aber schon sehr alt ist. Nach Abschluss des Studiums kaufe ich mir vielleicht wieder ein Pferd", meint der Student, der gerne mit seiner Hündin Bella, einer Jack Russell-Terrierdame rund um Mischendorf spazieren geht: "Da gibt es einige schöne Plätze, entlang der Pinka zur Wehr oder die andere Richtung nach Bachselten. Es ist dort sehr ruhig und man kann gut abschalten. Es gibt rund um Mischendorf einige schöne Plätze. Ich habe gehört, dass es bei uns auch wieder Biber gibt."
Er hält sich auch gerne am Sportplatz auf oder im Winter in der Kunstrasenhalle Knarr: Dort bin ich oft mit Freunden." Neben Fußball spielt er auch gerne Schach oder Karten. "Seit es das Café gibt, halte ich mich auch dort gerne auf. Es ist mittlerweile schon zu einem beliebten Treffpunkt geworden. Man kann hier Leute treffen, schnapsen oder Schach spielen. In Mischendorf gibt es eine gute Gastronomie und einen wichtigen Nahversorger. Auch die Vereine sind aktiv. Der Wanderverein macht jedes Jahr einen Wandertag, der Musikverein hatte heuer ein dreitägiges Musikantentreffen. "

Fischteich

Im Sommer verbringt Florian viel Zeit mit Freunden am Mischendorfer Fischteich. "Es gibt einen Badeteich und einen etwas größeren zum Fischen. Wir haben hier auch schon gezeltet und grillen auch gerne. Entstanden ist er vor über zehn Jahren aus den Trinkwasserquellen, die nicht mehr genutzt wurden", berichtet Florian.
"Es ist wirklich schön hier, nur eines stört mich. Man ist auf sein Auto angewiesen. In Wien ist das anders. Die Öffis sind noch ausbaufähig", meint der "Vizemister Burgenland 2016".
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.