15.11.2017, 10:33 Uhr

Entwicklungskonzept für die Kinderbetreuungseinrichtungen Pinkafeld

(Foto: Kindergarten Pinkafeld)
PINKAFELD. Bei der vergangenen Sitzung des Pinkafelder Gemeinderats haben die NEOS einen detaillierten Antrag zur Erstellung eines Entwicklungskonzeptes für die Kinderbetreungseinrichtungen in Pinkafeld eingebracht. Dieser wurde einstimmig angenommen. "Es freut uns, dass alle Gemeinderäte dieses Anliegen unterstützen. Es ist ein wichtiger Schritt, damit Pinkafeld der kinderfreundlichste Ort des Burgenlandes wird", sagt NEOS Gemeinderat Eduard Posch.

Mehr Raumbedarf

Die räumliche Situation im Kindergarten sei nicht ausreichend, eine Erweiterung der Kinderkrippe wäre notwendig. Eine Arbeitsgruppe soll dem Gemeinderat bis spätestens 30.06.2018 ein Entwicklungskonzept vorlegen, das mehrere Aspekte beinhalten soll. "Es geht um das Zukunftsversprechen, dass jedes Kind eine Kinderbetreuungsplatz-Garantie hat - von der Kinderkrippe über den Kindergarten bis zum Tagesheim", fasst Posch das zentrale Anliegen der NEOS zusammen.

Zukunftsprogonose

Es sollen Planungsgrundlagen geschaffen werden, die auf der Prognose der Bevölkerungsentwicklung und anderen Faktoren räumliche Erfordernisse erheben.
Die Bedürfnisse und Erwartungen der Kinder, Eltern und Pädagogen sollen erfasst werden.
Schließlich soll ein Zukunftsbild mit verschiedenen Möglichkeiten entworfen werden, das zeigt, wie die Kinderbetreuungseinrichtungen in Pinkafeld in Zukunft ausgestattet und organisiert sind und die Raumgestaltungskonzepte dem neuesten Stand der Pädagogik, Architektur, Sicherheit und Barrierefreiheit entsprechen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.