15.01.2018, 10:42 Uhr

Evangelische Kirche A.B. und Diakoniezentrum in Oberwart leisten wichtigen Dienst an der Gemeinde

Die Evangelische Gemeinde A.B. in Oberwart wurde 1792 gegründet.

OBERWART (kv). Das Kirchengebäude selbst wurde von 1812 bis 1815 gebaut, nachdem bereits 1802 die evangelische Schule errichtet worden war.
Die Evangelische Pfarrgemeinde A.B. Oberwart besteht aus der Muttergemeinde Oberwart und der Tochtergemeinde Kemeten. Zusätzlich werden auch die Evangelischen aus Litzelsdorf, Rotenturm, Oberdorf und Unterwart betreut.
Insgesamt leben in Oberwart rund 7.517 Menschen (Stand Mai 2017). Davon sind 4.107 Katholiken, 847 ev. H.B., 1074 ev. A.B. und 939 Sonstige.

Wichtige Aufgabenbereiche

Die Diakonie Südburgenland betreut das Altenwohnheim sowie den Seniorengarten. Sie leistet außerdem einen wichtigen Beitrag im Bereich Betreubares Wohnen, Essen auf Rädern, Hauskrankenpflege, Hospiz und Kurzzeitpflege. Kompetente Pflege und Betreuung, die den älteren Menschen in den Mittelpunkt aller Bemühungen stellt, das ist das Hauptziel der Diakonie Oberwart mit ihrem Haus in der Evangelischen Kirchengasse.
Drei Mal im Jahr bietet das Altenwohnheim Begegnungsabende zu Themen an, welche die Angehörigen in ihrer Situation unterstützen, informieren und als Hilfestellung dienen.

Kompetente Leitung

Leiter der Diakonie Südburgenland ist Marc Seper. Die Bernsteinerin Sieglinde Pfänder ist seit September 2002 die Pfarrerin der Evangelischen Pfarrgemeinde A.B. in Oberwart. Seit Herbst 2011 ist sie Obfrau des Evangelischen Diakonievereins Burgenland.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.