03.06.2017, 07:53 Uhr

Gelebte Partnerschaft: Lábatlan besucht Rechnitz

Ein gemeinsamer Besuch der Bundeshauptstadt Wien bildete einen Höhepunkt für die Schüler der NMS Rechnitz. (Foto: NMS Rechnitz)

Schüler der ungarischen Partnerschule verbrachten freundschaftliche Tage in Rechnitz.

RECHNITZ. Sehnsüchtig wurde die Partnerschule aus Lábatlan von den Schülern und Schülerinnen der 3. Klassen der NMS-Rechnitz erwartet, nachdem im vergangenen Jahr bereits beim Besuch in Ungarn enge Freundschaften geknüpft worden waren.
23 Gastkinder und 4 Lehrer wurden herzlich von den Gasteltern in Rechnitz, Markt Neuhodis und Althodis aufgenommen und liebevoll umsorgt.

Schönheiten von Rechnitz

Die Schönheiten und Besonderheiten von Rechnitz (Naturpark, Kreuzstadel, Kirchen, Stiefelmachermuseum, Kenyeri-Mühle,…) wurden den Gästen gezeigt, auch sportliche und musikalische Aktivitäten sorgten dafür, dass die Freundschaft noch mehr intensiviert wurde.
Gemeinsam besuchten die Schüler auch Wien, lernten die ungarische Botschaft und ihre Aufgaben kennen, erkundeten die Ringstraße mit ihren Bauten, flanierten auf der Kärntnerstraße und atmeten das Flair der Großstadt ein.
Gemeinsames Essen im Haus Elisabeth, gemeinsames Grillen und Jausnen schweißte uns noch enger zusammen und ließen zum Abschied viele Tränen fließen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.