05.12.2017, 13:58 Uhr

Gleichenfeier beim Haus der Generationen in Bernstein

Gerade noch rechtzeitig vor der Winterpause kam man beim Generationenhaus in Bernstein zur Gleichenfeier zusammen.
BERNSTEIN (kv). Obwohl erst am 9. Juni 2017 der Spatenstich für das Haus der Generationen in Bernstein erfolgte, konnte kurz vor der Winterpause am 4. Dezember 2017 bereits zur Gleichenfeier geladen werden.
Architekt Günter Klein zeigt sich für die Planung der acht Wohnungen verantwortlich. "Er hat wieder einmal bewiesen, dass er nicht einfach einen Bauplan aus der Schublade holt und lediglich den Namen des Projektes ändert. Diese Individualität und natürlich seine Kompetenz und umgängliche Art schätze ich sehr an ihm", sagt OSG-Chef Alfred Kollar.

Reibungslose Zusammenarbeit

Mit der ortsansässigen Baufirma SOB Massivbau, dem Architekten Günter Klein und den vielen anderen Professionisten aus der Region klappt die Zusammenarbeit mit der Gemeinde und der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) perfekt. "An dieser Stelle möchte ich mich besonders bei OSG-Aufsichtsratsvorsitzenden Johann Schmidt für seinen Einsatz bedanken. Ich bin dankbar, dass du darauf schaust, dass aus Bernstein was wird", sagt Bgm.in Renate Habetler.
Auch Baumeister Thomas Ulreich von SOB freut sich über den raschen und vor allem unfallfreien Baufortschritt.

Große Nachfrage

Sechs der acht im Bau befindlichen Wohnungen sind bereits vergeben. "Und ich habe keinen Zweifel, dass bis zur Fertigstellung Mitte nächsten Jahres auch die letzten beiden Wohnungen vom Markt sind", so Kollar.

Link: Gemeindezentrum Bernstein wird um Familien- und Starterwohnungen aufgestockt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.