12.07.2018, 11:28 Uhr

Hunde Balu und Rusky suchen neue Besitzer im Südburgenland

Heidi Tuider und Nina Stern mit Balu und Rusky. (Foto: dogangels/Nina Stern)

Es bleiben rund zwei Wochen, um für die beiden Vierbeiner ein neues Zuhause zu finden.

SÜDBURGENLAND. "Vor einigen Wochen schon wurden wir von einer Familie kontaktiert, die vom Tierschutz in St. Michael an uns verwiesen wurde. Es ging bzw. geht um die beiden Hunde Balu und Rusky. Balu, 11 Monate alt, ist ein Labrador-Mischling und Rusky, 2 Jahre alt, ein Dackel-Mischling. Das Problem: Sie leben mit „ihrer Familie“ (Mutter, Vater und drei Kinder) in einem Mehrparteien-Haus einer Wohnbaugenossenschaft. Dementsprechend gibt es dauernd Spannungen und Beschwerden der Nachbarn wegen der beiden Hunde", berichtet Tierschützerin Nina Stern vom Verein "dogangels" aus Mischendorf.
"Wir waren damals vor Ort, da beide weder geipmft, noch gechipt waren. Nachdem die
Familie versprochen hat, den Kampf auf sich zu nehmen, um sich auf die Suche nach einem Haus mit Garten zu machen, haben wir die Kosten für tierärztliche Betreuung, Impfung, chipen und dann bei Rusky die Kosten für die Kastration übernommen", ergänzt Heidi Tuider.

Dringender Aufruf

Am 12. Juli kam dann die schockierende Nachricht: "Es gibt keine Lösung, Balu und Rusky müssen weg. Die Besitzerin hat mich informiert, ebenso hat mich auch schon
die zuständige Wohnbaugenossenschaft kontaktiert. Es bleiben uns zwei Wochen, um ein neues zu Hause für die Beiden zu finden", appelliert Nina Stern an Tierfreunde, sich den beiden "bald Obdachlosen" anzunehmen.
Bei Interesse wenden Sie sich an Nina Stern, Verein "dogangels“ unter 0660/460 30 52, per E-mail an ninastern@perfect-promotion.at
Internet: www.dogangels.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.