01.11.2016, 14:46 Uhr

JABING: Mit Auto gegen Strommast

Am 31. Oktober 2016 um 21.15 Uhr prallte ein junger Mann aus dem Bezirk Oberwart mit seinem Auto auf der Landesstraße kurz vor Jabing gegen einen Strommast. Der Lenker blieb unverletzt und konnte sich selbst aus dem Unfallauto befreien.

Die FF Jabing rückte mit dem RLFA 2000, dem MTFA und mit 15 Mann zum Unfallort aus. Da es sich um eine Starkstromleitung handelte, wurden Mitarbeiter der „Netz Burgenland Strom GmbH“ verständigt. Im Gemeindegebiet Jabing wurde umgehend der Strom aus Sicherheitsgründen abgeschaltet.

Im Zuge der Bergungsarbeiten wurde die FF Großpetersdorf nachalarmiert. Diese rückte mit 13 Mann, einem Kranwagen und zwei weiteren Fahrzeugen zum Unfallort aus.

Die Einsatzbereitschaft der FF Jabing konnte um 23.35 wieder hergestellt werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.