06.07.2017, 14:46 Uhr

Keller unter Wasser in Pinkafeld

Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld war im Einsatz. (Foto: Stadtfeuerwehr Pinkafeld)

Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld konnte Leck abdichten.

PINKAFELD. In der Nacht vom 05.07 auf den 06.07.2017 wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld zu einem Wasserschaden (Keller unter Wasser) in die Pinkagasse alarmiert.
Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit einem ULF (Universallöschfahrzeug) und acht Mann zum Einsatz aus. An der Einsatzstelle warteten bereits Bewohner um die Feuerwehr in die Lage einzuweisen. Bereits beim Betreten des Stiegenhauses schlug einem heiße Luft und Wasserdampf entgegen. Der Keller des Siedlungshauses war ca. einem Meter mit heißem Wasser (ca. 90°C) geflutet.

Defekt der Fernwärmeanlage

Schnell wurde klar, dass es sich um einem Defekt an der Fernwärmeanlage handelte. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld verständigte daraufhin den Notdienst des Fernwärmebetreibers. Mittels Tauchpumpe senkte die Stadtfeuerwehr Pinkafeld den Wasserspiegel ab und schloss einen Schieber vor der undichten Stelle. Damit war die Gefahr gebannt und die Stadtfeuerwehr Pinkafeld konnte nach ca. einer Stunde wieder einrücken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.