18.11.2017, 09:48 Uhr

mens sana in corpore sano - ein gesunder Geist, in einem gesunden Körper!

Pinkafeld: HLW Pinkafeld | Die HLW-Schülerinnen Nadine Handler, Jacqueline Ernst, Heike Adelmann und Adelina Kurtaj veranstalteten im Zuge ihrer Diplomarbeit, „mens sana in corpore sano – ausgewogene Ernährung, der optimale Weg zur Leistungsfähigkeit“, am Mittwoch, dem 15.11.2017, einen „gesunden Ernährungstag“.
Dazu wurden die Schülerinnen und Schüler der zweiten Klasse des Wimmer Gymnasiums in die HLW Pinkafeld eingeladen.

Die Schülerinnen der HLW Pinkafeld hielten einen Vortrag über die Wichtigkeit einer ausgewogenen Ernährung und über die zunehmenden Volkskrankheiten wie Diabetes, Herz- und Kreislauferkrankungen usw., die durch Übergewicht entstehen können. Gemeinsam wurde Zucker in verschiedensten Lebensmitteln definiert, wobei das Zuckerratespiel den Gymnasiasten besonders gut gefiel.

Bei der Verkostung der Aufstriche wurde über eine gesunde Schuljause diskutiert bzw. wurde den Kindern die Wichtigkeit der gesunden Inhaltsstoffe bewusst gemacht.
In der Schulküche wurde mit den Schülerinnen und Schülern gekocht und beim gemeinsamen Essen festgestellt, wie gut „gesunde Mahlzeiten“ schmecken können.
Danach fand eine begeisterte und aufschlussreiche Diskussion über richtiges Essverhalten der anwesenden Schülerinnen und Schüler statt.

Es war für alle Anwesenden ein informativer Vormittag und wir bedanken uns bei dieser Gelegenheit bei der Klassenvorständin der 2B des Wimmergymnasiums Prof. Mag. Birgit Samer, bei unseren Projektbetreuerinnen OSR Dipl Päd Christa Macherhammer und Prof. Mag. Elisabeth Postl sowie bei unserem Herrn Dir. Mag. Harald Zapfel und bei Herrn HR Mag. Gottfried Wurm, Direktor des Wimmer Gymnasiums, dass sie uns dieses schulübergreifende Projekt ermöglicht haben.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
1.561
Désirée Tinhof aus Eisenstadt | 23.11.2017 | 14:00   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.