05.04.2013, 11:35 Uhr

Mischendorf macht mobil

(Foto: WKO)
Mischendorf: Gemeinde |

Uneingeschränkte Mobilität in jedem Alter – dafür sorgt jetzt die Gemeinde Mischendorf mit dem Einstieg in die Projekte „Jugendtaxi“ und „60plusTaxi“.

Die von Wirtschaftskammer und Landesregierung gestarteten Projekte machen Senioren mobil und bringen Jugendliche sicher zur Disco und wieder nach Hause.
„Diese Form der Mobilität ist auch maßgeschneidert für ländliche Regionen mit Streusiedlungscharakter. Die Beförderung nach Bedarf ergänzt den bestehenden Linienverkehr und kann als zusätzliches Mobilitätsangebot zum Öffentlichen Verkehr angesehen werden“, meint Patrick Poten, Obmann der Fachgruppe Taxi in der Wirtschaftskammer.
Durch individuelle und bedarfsorientierte Taxiangebote zu günstigen Tarifen wird bei beiden Projekten die Mobilität und Verkehrssicherheit in den einzelnen Gemeinden erhöht. Die Gemeinden geben dabei einen finanziellen Zuschuss zu den Taxifahrten.
„Gerade im ländlichen Raum brauchen wir solche alternativen Mobilitätslösungen, um die Lebensqualität der Menschen zu erhöhen. Gleichzeitig wollen wir mit dieser Initiative einen Beitrag zur Verkehrssicherheit leisten – jeder Euro ist hier gut investiert“, freut sich Bürgermeister Ing. Martin Csebits über den gelungenen Projektstart.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.